Diese Dinge darfst du aus dem Hotelzimmer mitnehmen

Und diese bitte liegen lassen

Diese Dinge darfst du aus dem Hotelzimmer mitnehmen

Hotelzimmer bieten für viele Urlauber die Gelegenheit, unerlaubt Dinge mitgehen zu lassen. Besonders weit oben auf der Liste stehen Badeschlappen, Bademäntel oder für ganz Dreiste sogar Kissen. Hoteliers beklagen sich, was ihre Gäste als Selbstverständlich ansehen. Dabei gibt es einige Dinge aus dem Hotelzimmer, die jeder mitnehmen darf - aber die meisten wissen es nicht.

Was du auf deiner nächsten Reise getrost mitgehen lassen kannst, verraten wir dir auf den folgenden Seiten.

Diese Dinge darfst du aus dem Hotelzimmer mitnehmen

Rein rechtlich gesehen ist es zwar verboten, etwas aus dem Hotelzimmer mitgehen zu lassen, aber die Hoteliers drücken bei bestimmten Gegenständen ein Auge zu. Dazu gehören Hygieneartikel wie Shampoos, Duschgel und Seife. Davon haben die Hotels meistens genug und wer die Produkte mit nach Hause nimmt, behält das Hotel vielleicht sogar in guter Erinnerung. Wer sich trotzdem nicht traut, kann einfach nachfragen und wird mit Sicherheit die Erlaubnis bekommen, solche Produkte mitzunehmen.

Trotzdem gibt es einige Dinge, mit denen du dich auf jeden Fall strafbar machst und die die Hotels immer mal wieder nach verfolgen.

Diese Dinge darfst du aus dem Hotelzimmer mitnehmen

Zu den verbotenen Gegenständen gehören Handtücher, Bademäntel oder Einrichtungsgegenstände wie Bilder. Wer erwischt wird, muss den Wert der gestohlenen Gegenstände bezahlen und erhält meistens Hausverbot im Hotel. Es kommt auch häufiger vor, dass sich Gäste an der Minibar bedienen und die leeren Flaschen mit Leitungswasser auffüllen und wieder verschließen. Um solchen Dreistigkeiten vorzubeugen, lass sich die Hotels immer wieder neue Dinge einfallen, um die Zimmer zu sichern.

Diese Dinge darfst du aus dem Hotelzimmer mitnehmen

Mittlerweile sichern viele Hotels ihr Interior mit Chips, die beim Verlassen des Hotels einen Alarm auslösen. Außerdem verzichten einige auf kleine Kosmetik-Fläschchen und setzen auf befüllbare, große Behälter, die nicht so einfach mitzunehmen sind. So erhoffen sie sich, die Diebstähle zu verringern. Wer trotzdem gerne den flauschigen Bademantel oder die bequemen Hausschuhe hätte, sollte einfach freundlich nachfragen. In großen Hotels gibt es oft Shops, in denen solche Dinge erworben werden können.