Tipps und Tricks zum Reisepass, die du vor einer Reise kennen solltest

Ob Urlaub oder Geschäftsreise – der Reisepass sollte immer dabei sein. Die wichtigen Tipps und Tricks kennen allerdings nur die wenigsten Menschen:

Der Reisepass ist ein wichtiges Dokument, welches auf Reisen stets dabei sein sollte.
Quelle: IMAGO / Westend61

Bist du auf deine Reise optimal vorbereitet?

Für viele Menschen gehört das Reisen zum Alltag. Ob nun geschäftlich oder in der Freizeit, die meisten von uns sind immer wieder mal auf dem Weg zum Flughafen oder überqueren im Auto Landesgrenzen. Dabei sollte der Reisepass nicht fehlen, denn das Dokument ist in vielen Staaten ein absolutes Muss! Doch kennst du schon die Tipps und Tricks, mit denen du das meiste aus deinem Pass herausholen kannst? Manche der Tipps können zudem große Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise verhindern - es lohnt sich also, einen Blick darauf zu werfen!

Wie lange ist ein Reisepass überhaupt gültig und was gibt es noch zu beachten?

Der Reisepass ist ab dem 24. Lebensjahr 10 Jahre gültig
Quelle: IMAGO / Westend61

#1 So lange ist der Reisepass gültig

Der Reisepass ist ein Staatsdokument, das jede reisende Person benötigt, die andere Länder der Welt bereisen möchten - ausgenommen sind hiervon Reisen innerhalb der EU-Länder sowie Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens. Er ist ab dem Ausstellungsdatum 10 Jahre gültig – außer bei Personen, die bei der Beantragung erst 24 Jahre sind, dann verkürzt sich die Dauer auf 6 Jahre. Für internationale Reisen sollte der Pass mindestens noch 6 Monate gültig sein – sobald dieser an Gültigkeit verliert, musst du bereits wieder das Land verlassen haben.

Ein Alltagsgegenstand kann dir beim Reisen enorm helfen:

Klebezettel können im Alltag sehr hilfreich sein
Quelle: IMAGO / Shotshop

#2 Post-its

Die Klebezettel erweisen uns immer einen treuen Dienst – vor allem dann, wenn wir schnell noch unsere Gedanken niederschreiben müssen oder auch im Reisepass. Ganz easy going kann man sie an jeden Gegenstand kleben und von dort rückstandsfrei wieder lösen. Anfänglich waren Post-its nur in gelb zu erwerben, mittlerweile gibt es keine Grenzen mehr und sie bereiten uns mit ihren kunterbunten Farben viel Freude (und erinnern uns an so manche lästige Aufgabe). 

Aber wozu braucht man die Post-its beim Reisepass? Dahinter steckt ein ganz simpler Grund, der dir bei deinem Visum helfen kann! 

Bitte den Zollbeamten, dass er seinen Stempel platzsparend setzt
Quelle: IMAGO / CHROMORANGE

Deshalb sind Post-its nützlich!

Das Visum sowie Ein- und Ausreisesichtvermerke werden in den Reisepass eingeklebt oder gestempelt. Aus diesem Grund muss dein Pass über genügend leere Seite verfügen – die Anzahl hängt vom Zielland ab und kann von den Internetseiten entnommen werden. Es gibt aber einen Trick, um ein paar Seiten zu sparen. Klebe einfach eine liebe Notiz in deinen Reisepass und fordere den Zollbeamten höflich dazu auf, die Stempel platzsparend zu setzen, sodass am Ende noch andere Visa-Eintragungen reinpassen. Hierbei werden keine Regeln gebrochen, da die Post-its leicht zu entfernen sind - sollten die Beamten doch ein Problem haben, dann können sie das Post-it immer noch abreißen und trotzdem stempeln.

Wenn du trotz Post-its nur noch wenig Platz hast, solltest du darauf achten:

Wie viele Seiten sind auf deinem Reisepass noch frei? Es kann für Ein- und Ausreise entscheiden sein.
Quelle: IMAGO / agefotostock

#3 Freie Seitenanzahl überprüfen

Für manche Menschen gibt es kaum etwas schöneres, als um die Welt zu reisen und dabei die vielen bunten und interessanten Stempel im Reisepass zu sammeln. Doch hier gilt es vorsichtig zu sein! In manchen Ländern wird für die entsprechenden Stempel zur Ein- und Ausreise besonders viel Platz benötigt. Achte daher vor einer Reise immer darauf, dass mindestens zwei Seiten im Pass noch frei sind - so ersparst du dir jede Menge ungewollten Ärger.

Der nächste Tipp ist für manche Reisende wirklich unerlässlich:

Für moderne Reisepässe kann zusätzlich der Fingerabdruck genommen werden.
Quelle: IMAGO / Sabine Gudath

#4 Der richtige Reisepass-Typ

Du hast einen Reisepasses und bist der Meinung, dass du damit um die ganze Welt reisen kannst? Das stimmt so nicht ganz. Denn manche Länder bestehen bei der Einreise darauf, dass du im Besitz eines modernen eReisepasses inklusive Fingerabdruck bist. In den USA, einem beliebten Reiseziel, kann dir genau aus diesem Grund zum Beispiel die Einreise verweigert werden - und damit sind sie bei weitem nicht das einzige Land. Überprüfe also vor deiner Abreise stets, welche Anforderungen dein Reiseziel an deinen Pass hat.

Wie sollte man den Reisepass aufbewahren?

Den Reisepass sollte man gut aufbewahren und nicht irgendwo herumliegen lassen
Quelle: IMAGO / imagebroker

#5 Tipps zur Aufbewahrung des Reisepasses

Dein Reisepass ist dein wertvollstes Dokument auf internationalen Reisen. Deshalb ist es wichtig, dass du ihn sicher aufbewahrst. Investiere in eine robuste, wasserfeste Passhülle, die deinen Pass vor Schäden schützt. Und wenn du unterwegs bist, trage deinen Pass immer am Körper – zum Beispiel in einer versteckten Bauchtasche. So vermeidest du es, den Pass aus Versehen im Hotelzimmer oder an öffentlichen Orten liegen zu lassen. Ein weiterer Tipp: Mache Kopien deines Passes und bewahre sie getrennt vom Original auf. Sollte dir dein Pass abhandenkommen, erleichtern diese Kopien die Identifikation und beschleunigen den Prozess der Passersatzbeschaffung.

Auch darauf solltest du achten:

Wenn du deinen Namen änderst, solltest du das auch beim Reisepass beachten
Quelle: IMAGO / Manfred Segerer

#6 Vorsicht bei der Namensänderung

Heirat, Scheidung oder auch eine offiziell geänderte Namensführung können dazu führen, dass dein Name im Reisepass nicht mehr aktuell ist. Dies kann bei Reisen zu erheblichen Problemen führen, besonders wenn dein Ticket und andere Reisedokumente nicht den gleichen Namen wie dein Pass aufweisen. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, solltest du rechtzeitig vor deiner Reise einen neuen Reisepass beantragen, der deinen neuen Namen trägt. Vergiss dabei nicht, alle relevanten Dokumente wie Visum-Anträge und Buchungsbestätigungen zu aktualisieren.

Probleme könnten auch auftreten, wenn dein Reisepass gestohlen wird. Was kann man dann am besten tun?

Was macht man, wenn der Reisepass gestohlen wurde?
Quelle: IMAGO / Imaginechina-Tuchong

#7 Umgang mit einem verlorenen oder gestohlenen Reisepass

Nichts kann die Urlaubsstimmung so schnell trüben wie ein verlorener oder gestohlener Reisepass. Sollte dir dieses Missgeschick widerfahren, ist schnelles Handeln gefragt. Melde den Verlust umgehend bei der nächsten Polizeidienststelle und wende dich an die nächste Botschaft oder das nächste Konsulat deines Heimatlandes. Dort wird man dir mit einem vorläufigen Reisepass oder anderen Ersatzdokumenten weiterhelfen, damit du deine Reise fortsetzen oder nach Hause zurückkehren kannst. Um auf solche Situationen vorbereitet zu sein, ist es ratsam, die Kontaktdaten der Botschaften und Konsulate im Voraus zu notieren.

Wie sieht es beim Kinderreisepass aus?

Kinderreisepässe werden in Deutschland abgeschafft und können nicht mehr erneuert werden
Quelle: IMAGO / imagebroker

#8 Gültigkeit von Kinderreisepässen

Reisende mit Kindern aufgepasst: Kinderreisepässe unterliegen oft anderen Gültigkeitsregeln als die Pässe von Erwachsenen. In der Regel sind sie eine kürzere Zeit gültig, und die Anforderungen für biometrische Daten können je nach Alter unterschiedlich sein. Überprüfe daher rechtzeitig die Gültigkeit und die Einreisebestimmungen des Ziellandes für Kinder. Manche Länder erfordern beispielsweise, dass der Pass des Kindes während des gesamten Aufenthalts gültig ist. Informiere dich also gründlich, um unangenehme Überraschungen an der Grenze zu vermeiden.

Außerdem solltest du eines beachten: Seit dem 1. Januar 2024 dürfen Kinderreisepässe nicht mehr neu ausgestellt, verlängert oder aktualisiert werden. Lediglich bereits ausgestellte Pässe behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit. So werden für Kinder nun dieselben Reisepässe wie die für Erwachsene ausgestellt.

Pinterest Pin