Ab November verbietet Ryanair eine Sache an Bord

Die Kunden sind sauer

Ab November verbietet Ryanair eine Sache an Bord

Ryanair hat als Billigfluglinie wirklich unschlagbare Preise. Bereits ab 3 Euro kann man in eine europäische Stadt fliegen. Mit dem kostenlosen 10 Kilo Handgepäck lässt sich ein Wochenendtrip gut überstehen. Doch die Fluggesellschaft ist auch dafür bekannt, für immer mehr Leistungen Geld zu verlangen. Seit einigen Monaten werden zusammenreisende Passagiere gezwungen, Geld zu bezahlen, wenn sie nebeneinander sitzen wollen. Doch damit ist nicht genug. 

Was Ryanair ab November einführen möchte, schockt jetzt alle Reise-Fans.