Sicherheit im Flugzeug: Welches Anzeichen du nicht ignorieren solltest

Aus Sicherheitsgründen solltest du bei jedem Flug auf das Anzeichen achten und gegebenenfalls sofort das Flugpersonal informieren!

Dieses Bild zeigt ein Flugzeug, in dem man zur Sicherheit auf einige Anzeichen achten sollte.

Das Flugzeug ist mittlerweile eines der sichersten Verkehrsmittel, die wir haben. Und für die Reisenden zudem sehr angenehm. Schließlich kommt man schnell von A nach B, kann die ganze Welt bereisen und sich auf dem Weg ans andere Ende der Welt ganz gemütlich ausruhen. Nebenher werden wir auch noch mit Leckereien versorgt und haben einen atemberaubenden Ausblick. Dennoch gibt es eine Gefahr im Flugzeug, die wir niemals unterschätzen dürfen!

Worauf du bei deinem nächsten Flug unbedingt achten musst, erfährst du im Folgenden.

Dieses Bild zeigt das Innere eins Flugzeugs, in dem man zur Sicherheit auf einige Anzeichen achten sollte.

Wenn das Flugzeug abhebt, steuert es eine Höhe an, in der wir Menschen normalerweise nicht mehr Atmen könnten. Damit wir dennoch einen unbeschwerten Flug haben, sorgen die Druckkabinen für eine entsprechende Belüftung. Somit ist es uns Menschen möglich, in großer Flughöhe ganz normal weiter zu atmen. Doch genau hier lauert die Gefahr. 

Denn solltest du merken, dass die Luft in der Kabine unangenehm riecht, musst du umgehend handeln.

Dieses Bild zeigt die Kabine eines Flugzeugs, in dem man zur Sicherheit auf einige Anzeichen achten sollte.

Solltest du nicht nur einen ungewöhnlichen Geruch in der Luft wahrnehmen, sondern auch Kopfschmerzen oder sogar eine Übelkeit verspüren, kontaktieren umgehend deinen Flugbegleiter. Denn auch wenn die Anzeichen für dich eher für eine Reisekrankheit sprechen, kann die Ursache vom Flugzeug selbst ausgehen.  

Warum diese Anzeichen zur sofortigen Notlandung drängen… 

Dieses Bild zeigt die Kabine eines Flugzeugs, in dem man zur Sicherheit auf einige Anzeichen wie beispielsweise die Luft achten sollte.

Laut Focus sind Piloten dazu angehalten, sofort den nächstgelegenen Flughafen anzusteuern, sofern die Luft in der Flugzeugkabine ungewöhnlich schlecht wird. Denn die schlechte Luft kann im Ernstfall zu Gedächtnisstörungen, Problemen mit den Lungen und zu starker Benommenheit führen. Experten sprechen bei der verunreinigten Luft von „Fume Events“. Dies bedeutet, dass die Luft durch giftige Chemikalien belastet wurde. Über einen Luftverdichter in den Triebwerken gelangen diese Chemikalien in das Innere der Flugzeugkabine. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Dichtung defekt ist.

Solltest du also bemerken, dass die Luft auf unerklärliche Weise deutlich schlechter geworden ist, zögere nicht, das Flugpersonal über deinen Verdacht zu informieren. Es kann im Ernstfall Leben retten!