Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

Achtung vor Taschendieben, Betrügern und Kleinkriminellen!

Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

Urlaub in anderen Ländern. Je nachdem in welches Land man reist und ob man in Touristengegenden ist, kann es oft sein, dass man sich an die Sicherheitsbedingungen anpassen muss. So sind grade in touristischen Gegenden viele Taschendiebe und Betrüger unterwegs, die ahnungslose Touristen austricksen und ihnen Geld, Wertgegenstände oder ähnliches klauen. Damit dir das nicht passiert, haben wir einige hilfreiche Tipps und Tricks gesammelt, damit du deinen Urlaub genießen kannst, ohne dich die ganze Zeit ängstlich umzuschauen. 

Fünf Dinge, auf die du im Urlaub besonders achten solltest, findest du auf den folgenden Seiten!

Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

#1 Sichere Geldbörse!

Grade der Geldbeutel ist oft ein gefundenes Fressen für Diebe und Betrüger. Da sie oft relativ groß ist, kann man sie nicht so gut verstauen. Außerdem will man auch schnell mal dran kommen, wenn man wieder was bezahlen muss. Am besten bewahrst du dein Geld und Geldkarten an verschiedenen Stellen auf. So kann etwas im Portemonnaie bleiben, ein kleiner anderer Teil in der Innentasche der Jacke, in der Socke oder im Inneren des (verschließbaren) Rucksacks. Am besten suchst du dir Orte für dein Geld, welche nicht als klassischer Aufbewahrungsort bekannt ist. 

Wichtig ist auch, den Geldbeutel nicht in der Gesäßtasche aufzubewahren. Besser sind Brustbeutel, eine Bauchtasche oder der Geldgürtel für dein Bargeld, Karten und Papiere. Um Trickbetrüger selber an der Nase herumzuführen, kannst du dir ein "Raub-Portemonnaie" zulegen. Einfach einen alten Geldbeutel mit ein paar abgelaufenen Gedarrten oder ähnlichem füllen und in der Gesäßtasche tragen. Das lenk davon ab, dass deine Wertgegenstände wirklich woanders verstaut sind.

Weiter gehts auf der nächsten Seite mit Taxi-Fallen.

Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

#2 Sicher Taxi fahren!

Grade in Ländern von Südamerika sollte man besser keine Taxen an der Straße anhalten, sondern immer vorher eines vorher bestellen. Außerdem solltest du den Taxi-Preis immer vorher besprechen, damit keine böse Überraschung am Ende der Fahrt auf dich lauert. Wenn möglich solltest du zum Beispiel auch die Route mit deinem Smartphone verfolgen, um zu sehen, ob es der sinnvollste und schnellstmögliche Weg ist. 

Eine andere Möglichkeit von A nach B zu kommen ist der Uber. Grade in unsicheren Ländern ist das eine gute Alternative, da die Preise vorab verhandelt sind und die Fahrer zentral gelistet sind.

Lerne auf der nächsten Seite die Maschen von Trickbetrügern kennen!

Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

#3 Kenne die Maschen von Trickbetrügern!

In jedem Land gibt es verschiedene Maschen der Straßendiebe und Betrüger. Es kann zum Beispiel passieren, dass ein freundlicher Einheimischer dir eine preiswerte Stadtführung anbietet. Doch kurz darauf findest du dich in einem Juweliergeschäft wieder und wirst erst rausgelassen, wenn du etwas teures kaufst. 

In Buenos Aires ist es eine Masche, dass du Farbe auf deine Kleidung gekleckert bekommst und sofort ein hilfsbereiter Mann ankommt, um es abzuwischen. Der hat es aber sehr wahrscheinlich auf dein Bargeld abgesehen. 

Auch wichtig ist es, dass du immer darauf achtes, dass du in Bars oder Clubs frische Getränke eingeschenkt bekommst. Lasse deine Glas niemals aus den Augen und wenn es komisch schmeckt, am Besten einfach stehen lassen und die Bar wechseln. 

Also erkundige dich immer vor der Reise, wie die Trickbetrüger in deinem Urlaubsland arbeiten.

Wie du am Strand deine Wertsachen schützen kannst, erfährst du auf der nächsten Seite.

Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

#4 Wertgegenstände am Strand sichern

Grade am Strand steht man immer wieder vor der Frage, wie man seine Wertgegenstände sicher vertrauen kann, da man oft die Sache relativ unbeobachtet hinterlässt, wenn man in's Wasser geht. Damit Diebe auf keinen Fall dein Geld, deine Karten und Papiere finden, gibt es einen einfachen Hack!

Schnapp dir eine leere Sonnencremepackung und wasche sie gründlich aus, sodass die Sonnencreme komplett abgewaschen ist und das Innere sauber und trocken ist. Nun kannst du an der Seite der Verpackung einen dünnen Schlitz schneiden, am besten mit einem scharfen Messer. Dort kannst du nun all deine Wertsachen hineintun. Durch leichtes Zusammendrücken der Plastikpackung weitet sich der Spalt und du kannst die Gegenstände gut reinlegen und rausnehmen. Und der Dieb wird niemals am Strand auf die Idee kommen, eine Sonnencreme zu klauen. Damit die Sache vor Sand geschützt sind, kannst du auch eine kleine durchsichtige Plastiktüte drumbinden.

Wie du dich vor Datenklau am Geldautomaten schützen kannst, erfährst du auf der Folgeseite.

Vorsicht vor Betrügern im Urlaub: Bei diesen Dinge solltest du besonders vorsichtig sein

#5 Sicher vor Datenklau am Geldautomaten

Leider gibt es auch Betrüger, die noch weitergehen, als Taschendiebe und deine date am Geldautomaten klauen wollen. Dazu nutzen sie sogenannte Skimmer. Das sind Geräte, die an die Einzugsschlitze und Öffnungen von Geldautomaten montiert werden. Damit können sie die Daten der eingeführten Geldkarte lesen und Speicher. Wenn die Daten übermittelt wurden, überschreiben sie eine leere Karte mit den geklauten Date und stellen so einen Klon her. Durch eine witzige Kamera am Tastenfeld oder gefälschte Tastenfelde wird die Pin-Nummer ausspioniert. Nun kann der Betrüger überall auf der Welt Geld von deinem Konto abheben. 

In Europa wurde dem mit verschiedenen Mitteln entgegengewirkt, deshalb ist diese Technik eher in Außereuropäischen Ländern ein Problem. Achtet bevor ihr Geld abgeht also auf Dinge, die euch ungewöhnlich erscheinen. Sieht das Tastenfeld neuer aus, als der Rest des Automaten? Ist ein Teil des Automaten lose? Kommt euch etwas komisch vor, wenn ihr den Automaten leicht rüttelt? Verlasst euch im Zweifelsfall auf euer Bauchgefühl. Und versucht immer direkt in Banken oder an gut ausgeleuchteten, öffentlichen Plätzen das Geld abzuheben. Zusätzlich solltest du bei der Eingabe deiner Pin immer deine Hand als Verdickung nutzen.

Hoffentlich hast du hab jetzt sicherere und entspanntere Urlaube, da du jetzt weißt, wie du dich schützen kannst!