Darum ist der Urlaub Zuhause viel erholsamer

Du bist traurig, weil du deinen diesjährigen Urlaub vielleicht nicht im Ausland verbringen wirst? Wir verraten dir, warum es Zuhause viel erholsamer ist.

Eine Frau mit ihrem Hund, die den Jahresurlaub Zuhause verbringt
Quelle: Unsplash

Urlaub Zuhause: 6 Gründe, warum das eigentlich viel besser ist!

Die Corona-Krise beeinträchtigt uns in sehr vielen Lebensbereichen. Viele finden es daher sehr schade, dass sie ihren Jahresurlaub dieses Mal leider Zuhause verbringen müssen. Wie schön wäre es doch, einfach Mal um die Welt reisen zu können und neue Länder zu entdecken, Menschen kennenzulernen und exotisches Essen zu probieren. Doch wenn es Mal die aktuelle Lage, das Budget oder die Planung nicht zulässt, den Urlaub in einem fremden Land zu verbringen, verraten wir dir gerne 6 Gründe, warum es manchmal ohnehin besser und erholsamer ist, sich über den Urlaub in den eigenen vier Wänden zu freuen  und ein paar schöne Momente auf Balkonien zu genießen. Denn wie so oft, hat alles seine Vor- und Nachteile. 

Das sind die Vorteile eines Balkonien-Urlaubs: 

#1 Keine Anreise

Tschüss, Jetlag! Kein mehrstündiger Flug mit Blähungen in engen Flugzeugsitzen, keine lange Autofahrt mit vielen nervigen Pipi-Pausen auf dubiosen Raststätten bei Tag und Nacht. Das alles fällt weg, weil dein Urlaubsziel sich genau an Ort und Stelle befindet. Wie praktisch!

Ein Mann der gestresst am Flughafen nach seinem Flug sucht
Quelle: Unsplash

#2 Kein Anreise-Stress 

Die Urlaubsplanung kann allgemein sehr viel Stress mit sich bringen: Hotel buchen, Flüge raussuchen, Preise vergleichen und dabei seine Nerven verlieren. Und auch die Anreise kann ebenfalls zu vielen bösen Überraschungen führen. Bis man nach dem ganzen  Anreisestress mit Flugzeug und langem Check-In in der Unterkunft endlich völlig erschöpft in sein Hotelbett fallen kann, ist der erste Urlaubstag ohnehin schon gelaufen. Zuhause erspart man sich diesen ganzen Stress und chillt gemütlich in den Tag hinein. 

Eine Frau, die Zuhause besser schläft, als im Hotel
Quelle: Pexels

#3 Zuhause schläft man einfach besser

Apropos Hotelbett: Wer findet die Hotelbetten mit den harten weißen Laken, über deren hygienischen Zustand wir uns nie wirklich sicher sein können wirklich gemütlicher als das eigene Bett Zuhause? Wir können es nicht leugnen: Das eigene Bett ist nunmal am gemütlichsten! Denn im Vorfeld können wir nie genau wissen, was für ein Hotelbett wirklich auf uns wartet, wie wohl wir uns in dem Zimmer fühlen, ob die Klimaanlage gut funktioniert und ob wir überhaupt einschlafen können. US-Forscher fanden sogar heraus, dass in einer ungewohnten Umgebung bestimmte Teile des Gehirns während des Schlafs aktiv bleiben und wir somit automatisch schlechter schlafen werden, als im heimischen Bett. Zuhause erholen wir uns also besser!

Ein Mann, der in seinem heimischen Bett ausschläft
Quelle: Pexels

#4 Du schläfst aus

Weiterer Punkt zum Thema Schlaf und Erholung: Wir alle wissen, dass die meisten Hotels Frühstück meistens nur bis 11 Uhr morgens anbieten. Wer später aufwacht, hat Pech gehabt. Das ist für Langschläfer natürlich eine Katastrophe. Denn Ausschlafen kann man dann nicht ohne das inclusive-Frühstück zu verpassen. Zuhause hat man das Problem nicht. Hier ist es egal, ob du dein Frühstück um 8 oder um 12 Uhr zu dir nimmst und deinen Morgenkaffee kannst du dir auch bis zum Nachmittag beim Bäcker nebenan holen. 

Eine Frau in ihrem Zuhause, die alles da hat
Quelle: Unsplash

#5 Zuhause hast du alles da

Deine spezielle Creme, das besondere Paar Schuhe, dein Lieblingsbuch: Zuhause hast du das alles einfach schon da und musst dich nicht in dem Komfort einschränken, auf bestimmte Lieblingsdinge aus deinem Alltag verzichten zu müssen. Ganz stressfrei kannst du Zuhause deine eigenen Sachen zu jeder Zeit benutzen und zur Not schnell im Supermarkt besorgen. 

Ein Mann, der Zuhause in einer Hängematte entspannt
Quelle: Unsplash

#6 Du kannst chillen

Im Urlaub unternehmen wir Tausend Dinge. Das macht zwar viel Spaß und sorgt für eine Menge Urlaubserinnerungen, aber man verspürt eben auch den gewissen Druck, so viele Dinge wie nur möglich zu erleben. Kein Wunder also, dass für viele der Urlaub alles andere als nur chillen ist. Zuhause muss man das nicht machen. Hier kannst du einfach deine Seele baumeln lassen und einen Spaziergang machen. Wenn Geschäfte, Cafés und Museen offen haben, ist ein entspannter Besuch dahin manchmal alles, was man braucht.