Sechs Buchungsnummern, die man lieber nicht sehen würde

Bei diesen Buchungsbestätigungen traut man seinen Augen nicht

Sechs Buchungsnummern, die man lieber nicht sehen würde

Jeder, der schon mal geflogen ist oder etwas im Internet bestellt hat, kennt sie: die aus mehreren wahllos zusammengewürfelten Buchstaben und Zahlen bestehende Buchungsnummer.

In der Regel sieht sie aus wie ein willkürlicher Code und hat für uns keinerlei Bedeutung, außer natürlich, dass wir sie unbedingt brauchen, wenn wir ein Online-Check-In vornehmen möchten oder eine Bestellung nicht ankommt.

Doch was diese Leute auf ihren Bestellscheinen vorgefunden haben, scheint fast zu gut, um von einem Computer generiert worden zu sein...

Sechs Buchungsnummern, die man lieber nicht sehen würde

#1 Zwei Nazis

Einem Paar von dieser Sorte wollen wir eigentlich nirgendwo begegnen, auch nicht auf unserer Buchungsbestätigung....

Die nächste Kombination klingt fast wie ein Kompliment...

#2 Sie haben wirklich eine tolle...

"GR8VAG" steht im Englischen als Abkürzung für "Great Vagina", also eine "Tolle Vagina". Zählt das schon als Belästigung?

Der nächste Code ist jedoch definitiv kein Zufall...

#3 Sie wurden ausgewählt!

Auf den ersten Blick sieht dieser Boardingpass unauffällig aus. Doch wenn man weiß, wofür "SSSS" steht, wird einem als Passagier plötzlich ganz anders.

Die sogenannte "Secondary Security Screening Selection" bedeutet, dass man aus oft unersichtlichen Gründen für eine zusätzliche und intensive Sicherheitskontrolle ausgewählt wurde. Die Probleme hiermit fangen schon damit an, dass man sich dieses Ticket weder selbstständig zuhause noch am Selbstbedienungsterminal ausdrucken kann. Und auch die am Flughafen folgenden gründlichen Untersuchungen des Körpers sowie des Gepäcks nehmen einige Zeit in Anspruch.

Deshalb solltest du bei einem "SSSS" auf deinem Boardingspass lieber ein bisschen früher am Flughafen erscheinen.

Und auch die nächste Buchungsnummer löst eine innere Unruhe aus...

#4 Ist das eine Prophezeiung?

Dieser Reddit-Nutzer fand auf seinem Boardingticket die Buchungsnummer "HIJACK", was im Englischen so viel wie "Entführung" bedeutet. Klingt fast wie eine Warnung...

Ähnlich verhält es sich mit der nächsten Buchungsnummer...

#5 "Dieser Buchungscode löst keine besondere Zuversicht aus"

Ein "GONER" ist im Englischen eine Person, die schon so gut wie beseitigt wurde. So möchte sicherlich keiner bezeichnet werden...

Die folgende Nummer ist ein wenig lustiger...

#6 Ach du heilige Sch***!

"H0L1FUK" ist Code für "Heilige Sch***". Das könnte sowohl positiv als auch negativ ausgelegt werden, oder?