10 Sehenswürdigkeiten, die man im Leben gesehen haben sollte

Wie viele der hier aufgelisteten Sehenswürdigkeiten hast du bereits abgehakt? Einmal in deinem Leben solltest du sie gesehen haben!

Den Blick vom Skydeck Tower in Chicago sollte man erlebt haben.
Quelle: imago images / Kraft

Jedes Jahr verreisen Millionen von Deutsche begeistert ins Ausland. Im Jahr 2018 sind um die 55 Millionen Menschen eine mindestens fünftägige Reise angetreten - das sind beeindruckende Zahlen! Besonders Sehenswürdigkeiten stehen Hoch im Kurs, einige davon solltest du einfach gesehen haben! Mithilfe einer Liste von TripAdvisor, die die meist bereisten Sehenswürdigkeiten des Jahres 2019 zusammenfasst, möchten wir euch hier die beliebtesten Tourismusattraktionen vorstellen!

Fangen wir an mit einer Attraktion, die selbst hartgesottene Touristen ohne Höhenangst herausfordern wird!

#1 Skydeck Chicago - Willis Tower in Chicago

Auf dem Bild seht ihr den Ausblick, den die Besucher vom Willis Tower aus über Chicago haben. Wer sich bis an den Rand des Gebäudes traut, schwebt praktisch über der Stadt, da dort der Boden komplett aus Glas besteht. Wäre das etwas für dich?

Das French Quarter in New Orleans zieht jährlich viele Touristen an.
Quelle: imago images / Hartenfelser

#2 French Quarter in New Orleans

Bleiben wir erstmal in den USA. Das French Quarter bildet das historische Zentrum New Orleans. Wer abends gerne Bars abklappert, wird hier auf seine Kosten kommen - denn das French Quarter ist bekannt für sein lebhaftes Nachtleben! Gerade die Herzen von Jazz-Liebhabern werden hier höher schlagen, denn der Jazz, der in der Zeit von 1890 bis 1930 entstand, wird als New Orleans Jazz bezeichnet. Schaut auf jeden Fall an der Bourbon Street vorbei, um ein paar Getränke bei guter Musik zu genießen.

Reisende, die großen Wert auf kulinarische Höhenflüge legen, werden auf dem French Market fündig - hier gibt es Feinkost, aber auch Kunsthandwerk aus der Region! 

Die Freiheitsstatue gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten.
Quelle: imago images / Chris Emil Janßen

#3 Freiheitsstatue in New York

Das Stadtbild New Yorks wird von fast keiner Sehenswürdigkeit so sehr geprägt, wie von der Freiheitsstatue. Errichtet im Jahr 1886, war sie ein Geschenk Frankreichs an die USA und symbolisiert den Freiheitsgedanken der US-Amerikaner. Um sie bestaunen zu können, nehmt ihr einfach eine Fähre zur Liberty Island oder ihr schippert auf einer Bootsfahrt an der über 90m hohen Statue vorbei - dabei könnt ihr bei gutem Wetter sogar noch einen atemberaubenden Blick auf die Skyline New Yorks erhaschen.

Der Markusplatz in Venedig ist eine Sehenswürdigkeit, die jeder Venedig-Tourist gesehen haben sollte.
Quelle: imago images/ Eibner Europa

#4 Markusplatz in Venedig

Kehren wir zurück nach Europa. Italien ist bekannt für "La Dolce Vita", das süße Leben und jeder, der schon einmal mit einem guten Glas Rotwein an einer italienischen Küste saß, weiß warum. 

Der Markusplatz ist der bedeutendste Platz der Stadt. Schaut euch dort unbedingt die Basilica di San Marco (Markuskirche) und den Palazzo Ducale (Dogenpalast) an. 

Das Vatikanische Museum in Rom ist eines der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten.
Quelle: imago images / ZUMA Press

#5 Vatikanisches Museum in Rom

Im Romurlaub ist ein Besuch der Vatikanstadt unumgänglich - beziehungsweise wir legen es euch sehr ans Herz, die päpstliche Kunstsammlung zu bestaunen! Da Rom jährlich Unmengen an Touristen anzieht, solltet ihr darauf achten, nicht in der Hochsaison, also von April bis September/Oktober, die Stadt zu bereisen - sonst werdet ihr im Vatikanischen Museum lediglich von Gemälde zu Gemälde geschoben!   

Das Kolosseum in Rom begeistert Touristen durch seine aufwendige Bauweise.
Quelle: imago images / Westend61

#6 Kolosseum in Rom

Bleiben wir noch ein bisschen in Rom. Eine weitere der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der italienischen Hauptstadt ist das Kolosseum, das größte Amphitheater der Welt. Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Geschichtsunterricht in der Schule, denn dort wurde der Nutzen des Koloseums besprochen: Es wurde erbaut, um die Mitglieder des Kaiserhauses und das freie Volk zu unterhalten, und zwar mit brutalen Praktiken, wie Gladiatorenkämpfen. Heute beeindruckt es immer noch, indem es die fantastische Baukunst des antiken Roms präsentiert. 

Der Louvre in Paris beherbergt bedeutende Kunstwerke wie die "Mona Lisa".
Quelle: imago images / PhotoAlto

#7 Louvre Museum in Paris

Jetten wir rüber nach Frankreich. In Zeiten von Instagram, Twitter und Co. wurde die Mona Lisa, das bedeutendste Werk des italienischen Künstlers Leonardo da Vinci, schon mehrhaft zweckentfremdet - zum Beispiel für unterhaltsame Memes. Zu finden ist sie in der gläsernen Pyramide, die zu den beliebtesten Museen der Welt zählt.

Der Eiffelturm in Paris ist eine viel besuchte Sehenswürdigkeit.
Quelle: imago images / PhotoAlto

#8 Eiffelturm in Paris

Der Eiffelturm ist das Fotomotiv unter Reisebloggern, die die französische Hauptstadt besuchen. Zu finden ist er im 7. Arrondissement, wo sich unter anderem auch noch das Musée d'Orsay und das Musée du quai Branly befinden. Errichtet gegen Ende des 19. Jahrhunderts, ist er seitdem das Wahrzeichen von Paris. Die beliebte Sehenswürdigkeit zieht allerdings eine Vielzahl an Touristen an, deswegen solltet ihr euch auf lange Wartezeiten einstellen! Wie man trotz hohen Besucherzahlen ein schönes Foto vom Eiffelturm schießen kann, verrät dir hier ein Instagrammer!

Die Sagrada Familia gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, obwohl sie immer noch nicht fertiggestellt wurde.
Quelle: imago images / Danita Delimont

#9 Sagrada Familia in Barcelona

Die Sagrada Familia ist ein absolutes Must-See, wenn du dich in der Hauptstadt der spanischen Region Katalonien herumtreibst. 1882 begann der Bau des Meisterstreichs - Antoni Gaudí, der Architekt der Sagrada starb also bereits lange vor der Fertigstellung der römisch-katholischen Basilika. Inspiriert von der Natur, spielt Gaudí mit Licht und religiösen Symbolen und kreiert dadurch eine spektakuläre Erfahrung für alle Besucher. Nimm dir für deinen Besuch unbedingt genügend Zeit!

Das Anne-Frank-Haus in Amsterdam sollte jeder einmal gesehen haben.
Quelle: imago images / Joana Kruse

#10 Anne-Frank-Haus in Amsterdam

Amsterdam gehört zu den Städten, die sich wunderbar für einen Solo-Trip eignen. In der Hauptstadt der Niederlande versteckte sich einst die junge Anne Frank vor den Nationalsozialisten. Heute ist das Haus Anne Frank gewidmet und erzählt ihre Geschichte. Gerade wegen seiner geschichtlichen Bedeutung gehört das Anne-Frank-Haus zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die jeder einmal gesehen haben sollte.

Eine wichtige Sehenswürdigkeit, die man gesehen haben muss ist der Big Ben in London
Quelle: imago images / Cavan Images

11. Big Ben in London

Wenn du in Europa wohnst ist London mit seinem berühmten Big Ben wohl meistens eines der ersten und bekanntesten Orte für einen Kurzurlaub. Egal ob alleine, mit Freunden oder deiner Familie: nach London kann man immer. Dabei ist der Big Ben eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Obwohl viele denken, dass der ganze Turm "Big Ben" heißt, ist es eigentlich nur die große Uhr oben am Turm, die diesen Namen trägt.

Ein Ort den man unbedingt gesehen haben muss ist das Weltwunder Machu Picchu
Quelle: Unsplash

12. Machu Picchu in Peru

Machu Picchu ist eines der 7 Weltwunder und das nur zurecht. Um die hoch in den Peruanischen Anden gelegene Inka-Stadt kreisen bis heute zahlreiche Legenden und mysteriöse Rätsel. Forscher sagen die Stadt wurde im 15. Jahrhundert erbaut und später komplett verlassen. Besonders faszinierend ist dabei die komplexe Architektur und die beziehungsreiche Astronomische Ausrichtung. Für die Besucher ist allerdings auch der atemberaubende Ausblick von Interesse. Bis heute bleibt die genaue Nutzung der Stadt ein Geheimnis. 

Die Pyramiden sind ein Weltwunder und damit eines der Orte die man unbedingt gesehen haben muss
Quelle: Unsplash

13. Pyramiden von Gizeh

Auch die Pyramiden von Gizeh zählen zu den sieben Weltwundern. Man kann sie südwestlich der Stadt Gizeh in Ägypten, Afrika aufsuchen. Heute zählen sie als die ältesten bekannten Bauwerke der Welt. Man sagt sie sind ca. 4500 Jahre alt.  Sie wurden mit bloßen Arbeiterhänden erbaut, um das Grab für die mächtigen Pharaonen zu schaffen. Später wurden sie über Jahrtausende geplündert und von späteren Herrschern nach und nach zerstört. 

Auch der Taj Mahal gehört zu den Sehenswürdigkeiten, die man ein Mal im Leben besucht haben sollte
Quelle: Unsplash

14. Taj Mahal in Indien

Der Taj Mahal ist wohl das bekannteste Indische Gebäude. Er wurde ebenfalls als Mausoleum von Großmogul Shah Jahan für seine geliebte Frau erbaut. Als sie bei der Geburt des 14. Kindes starb, wollte ihr Mann als Andenken und Opfer für die "das schönste Gebäude der Welt" bauen. An dem Bau waren rund 20 000 Arbeiter beteiligt und der bau dauerte ganze 15 Jahre. Geprägt von unglaublicher Symmetrie und Schönheit gehört der Taj Mahal der zum UNESCO Weltkulturerbe, sowie zu den sieben Weltwundern. 

Der golden Gate Bridge sollte man einen Besuch abstatten
Quelle: Unsplash

15. Die Golden Gate Bridge in San Francisco 

Es gibt wohl kein größeres Gefühl von Freiheit als bei perfekt sonnigem Kalifornien-Wetter über die Golden Gate Bride zu fahren. Die Hängebrücke ist am Eingang der Bucht von San Francisco gelegen und stellt neben der Freiheitsstatue in New York eines der größten Wahrzeichen für die USA dar. Sie wurde 1937 erbaut und stellt heute mit 1,6 Kilometern Länge die längste und auch höchste Hängebrücke der Welt dar. 

Wie viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten habt ihr bereits von eurer Reiseliste gestrichen? Wir wünschen viel Spaß beim Reisen!