Kleine Städte in Europa, die du gesehen haben solltest

Nicht nur Metropolen haben es drauf

Junges Paar fährt Mofa

Du willst Urlaub machen, aber die üblichen Städte sind dir zu überfüllt und von Touristen überlaufen? Dann mach doch einen Städtetrip in diese kleinen Orte in Europa. Sie sind vom Tourismus noch fast unberührt - aber dafür wunderschön. 

Giethoorn in den Niederlanden

Giethoorn

Giethoorn liegt in der Provinz Overijssel in den Niederlanden und ist mit seinen 2.500 Einwohnern für unser Empfinden wahrscheinlich eher ein Dorf. Gegründet wurde die Siedlung etwa im 13. Jahrhundert. Ein Ausflug dorthin lohnt sich, denn die freundlichen Einheimischen, ihre einzigartigen Tulpengärten, ihre süße Kuriositäten-Shops und vor allem die vielen Kanäle, die sich über acht Kilometer wie Straßen durch das Dorf ziehen, sind einfach einzigartig. Wegen der Grachten, die den Autoverkehr im Dorf ersetzen, wird Giethoorn auch das "Venedig des Nordens" genannt.

Colmar in  Frankreich

Colmar

Die beschauliche Stadt im französischen Elsass und Hauptstadt des Départements Haut-Rhin, Colmar, ist berühmt für ihren Wein und für ihr gut erhaltenes architektonisches Erbe aus sechs Jahrhunderten, das von kleinen Kanälen durchzogen ist. Obwohl dieser Ort einer der sehenswertesten in Frankreichs ist, bleibt Colmar ein absoluter Geheimtipp unter Reisenden.

Taormina, Italien

Taormina

Taormina ist eine Stadt mit etwas mehr als 10.000 Einwohnern an der Ostküste Siziliens in der Provinz Messina. Sie ist wie eine Naturterrasse mit Blick auf das Ionische Meer gebaut. Das steil auf 250 Meter über dem Meer liegende Plateau kann unter anderem mit der Seilbahn erreicht werden. Taorminas mittelalterliche Stadtstruktur erinnert an das alte Griechenland.

Odense, Dänemark

Odense

Odense ist die Hauptstadt der Insel Fyn (Fünen). Die bilderbuchartige Stadt ist der Geburtsort von Hans-Christian Andersen, dem Schöpfer der kleinen Meerjungfrau. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen das Open-Air-Museum Funen Village und der Odense Zoo. In der Innenstadt finden sich Gebäude, die bereits im 9. Jahrhundert gebaut wurden. 

Hallstatt in Österreich

Hallstatt

Dieser Ort dürfte dir von dem einen oder anderen Bildschirmhintergrund bekannt vorkommen: Die Kulisse, die Hallstatt in Österreich bietet, ist einzigartig. Der Bergsee, die Häuser, die ins Gestein gebaut wurden und das gewaltige Gebirge drumherum sind zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Hallstatt verdankt seine Entstehung dem reichen Salzvorkommen der Gegend. Mächtige Salzkammern wurden hier schon vor mehr als 4.000 Jahren entdeckt und bis heute wird hier im „ältesten Salzbergwerk der Welt“, oberhalb von Hallstatt, das „weiße Gold“ abgebaut.

Einen chinesischen Architekten berührte der Anblick von Hallstatt so sehr, dass er es daheim nachbauen ließ.