Ryanair: Flüge ab Juli wieder möglich?

Ryanair will im Sommer wieder Flüge stattfinden lassen und das soll bereits ab Juli möglich sein. Für uns wird sich aber einiges beim Fliegen ändern.

Ab dem 1. Juli sollen wieder Flüge bei Ryanair stattfinden.
Quelle: imago images / Aviation-Stock

Jetzt heißt es hoffen in Zeiten von Corona: Ryanair will Touristen wieder in alle Welt bringen und seinen Flugbetrieb zum Sommer deutlich hochfahren. Das ganze soll bereits ab dem 1. Juli möglich sein, 40 Prozent der regulären Flüge sollen wieder stattfinden. Natürlich kann das Vorhaben nur realisiert werden, wenn die Regierungen die Reisebeschränkungen für Flüge innerhalb der EU lockern werden. Und auch wenn das passiert, wird wohl Fliegen nicht mehr so sein, wie es einmal war, denn einiges wird sich für uns Passagiere in Zukunft ändern.

Es gelten neue Regeln an Bord

Seit Ende März hat Europas größter Billigflieger Ryanair den Großteil seines Flugbetriebs eingestellt. Grund dafür war die Corona-Pandemie. Der tägliche Flugbetrieb wurde auf 30 Flüge zwischen Irland, Großbritannien und Kontinentaleuropa reduziert. Zudem wurde die Reisewarnung verlängert. Das soll sich nun aber ab dem 1. Juli ändern. 

Und auch für die Passagiere an Bord wird sich einiges ändern:

Auf die Toilette können Passagiere nur noch mit Nachfrage.
Quelle: imago images / CTK Photo

Toilette ist nur noch mit Nachfrage möglich

"Darf ich auf die Toilette?" Bei der Frage werden wir doch stark an unsere Schulzeit erinnert. Doch diese Regelung soll jetzt tatsächlich für die ersten Flüge von Ryanair eingeführt werden. „Fluggästen wird auf Anfrage Zugang zu den Toiletten gewährt“, soll Ryanair laut Travelbook.com mitgeteilt haben. Das Warten in der Schlange soll nicht mehr erlaubt sein.

Um die Übertragung des Coronavirus zu verhindern, möchte Ryanair auch weitere Maßnahmen einführen:

Ab sofort sollen die Passagiere auf Flügen Masken tragen.
Quelle: imago images / ZUMA Press

Mit Gesichtsmaske auf Reisen

Auf den ersten Flügen der Fluggesellschaft sollen die Passagiere am Flughafen und auch an Bord Gesichtsmasken tragen. Außerdem möchte Ryanair, dass die Fluggäste im Juli und August am Check-in ihre Kontaktdaten angeben sowie die Dauer ihres Aufenthalts. Um wirklich sichergehen zu können, dass keiner der Passagiere erhöhte Temperaturen hat, spricht sich Ryanair auch dafür aus, dass schon beim Betreten des Flughafens die Körpertemperatur überprüft wird.

Sollten also die Reisebeschränkungen für Flüge innerhalb der EU gelockert und an den Flughäfen Sicherheitsmaßnahmen zum Gesundheitsschutz eingeführt werden, kann es durchaus sein, dass wir doch noch zu unserem langersehnten Urlaub innerhalb der EU kommen.