Klebe ein Post-it in deinen Pass

Aber wieso?

Klebe ein Post-it in deinen Pass

Die Klebezettel erweisen uns immer einen treuen Dienst - vor allem dann, wenn wir schnell noch unsere Gedanken niederschreiben müssen. Ganz easy going kann man sie an jeden Gegenstand kleben und von dort rückstandsfrei wieder lösen. Anfänglich waren Post-its nur in gelb zu erwerben, mittlerweile gibt es keine Grenzen mehr und sie bereiten uns mit ihren kunterbunten Farben viel Freude (und erinnern uns an so manche lästige Aufgabe). 

Aber was sind eigentlich die Vorteile?

Klebe ein Post-it in deinen Pass

Vorteile

1. Sie sind preiswert.

2. Sie sind vielseitig einsetzbar.

3. Sie können flexibel umsortiert werden.

4. Sie sind was „zum Anfassen“ in unserer digitalen Welt.

5. Sie passen in jede Tasche.

Das klingt doch relativ gut, oder nicht? Es gibt auch diverse Einsatzmöglichkeiten von Post-its - so fallen deine Projekte definitiv nicht in das Wasser.

Klebe ein Post-it in deinen Pass

Brainstorming ist der Klassiker schlechthin. Die gesammelten Ideen können von einer Person auf dem Post-it notiert und für alle ersichtlich angebracht werden. Aber sie eignen sich nicht nur als Büromaterialien, sondern auch für den Reisepass:

Dieser ist ein Staatsdokument, das jede reisende Person benötigt, die andere Länder der Welt bereisen möchten - ausgenommen sind hiervon Reisen innerhalb der EU-Länder sowie Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens. 

Aber wie lange ist der Reisepass gültig und was hat es mit den Post-its auf sich?

Klebe ein Post-it in deinen Pass

Der Reisepass ist ab dem Ausstellungsdatum 10 Jahre gültig - außer bei Personen, die bei der Beantragung erst 24 Jahre sind, dann verkürzt sich die Dauer auf 6 Jahre. Für internationale Reisen sollte der Pass mindestens noch 6 Monate gültig sein - sobald dieser an Gültigkeit verliert, musst du bereits wieder das Land verlassen haben.

Aber wie viele Pass-Leerseiten brauchst du für das Visum?

Klebe ein Post-it in deinen Pass

Das Visum sowie Ein- und Ausreisesichtvermerke werden in den Reisepass eingeklebt oder gestempelt. Aus diesem Grund muss dein Pass über genügend leere Seite verfügen - die Anzahl hängt vom Zielland ab und kann von der Internetseiten entnommen werden.

Es gibt aber einen Trick, um ein paar Seiten zu sparen. Klebe einfach eine liebe Notiz in deinen Reisepass und fordere den Zollbeamten höflich dazu auf, die Stempel platzsparend zu setzen, sodass am Ende noch andere Visa-Eintragungen reinpassen.

Hierbei werden keine Regeln gebrochen, da die Post-its leicht zu entfernen sind - sollten die Beamten doch ein Problem haben, dann können sie das Post-it immer noch abreißen und trotzdem stempeln.