Die teuersten Städte der Welt

Traumstädte, die ihren Preis haben

Die teuersten Städte der Welt

Auf der Welt gibt es so viele tolle Städte, in denen die meisten Menschen gerne leben wollen. Das hat natürlich auch seinen Preis - egal, ob für Touristen oder Einheimische. Wer es sich aber leisten kann, wird in diesen Städten eine tolle Zeit haben, da sie eine hohe Lebensqualität haben.

Wir stellen euch auf den nächsten Seiten die teuersten Städte der Welt vor. Könnt ihr euch schon denken, welche Stadt das Rennen macht?

Die teuersten Städte der Welt

10. Sydney, Australien

Auch wenn Australien das Backpacker-Paradies schlechthin ist und jedes Jahr mehr Work & Travel Auswanderer dorthin gehen, ist das Land ziemlich teuer. Besonders Lebensmittel und Aktivitäten wie Essen gehen haben ihren Preis. Auch Güter wie Alkohol und Tabak sind im Vergleich zu Deutschland wesentlich teurer. Die günstigste Flasche Bier kostet hier beispielsweise schon 2 Euro. 

Die teuersten Städte der Welt

9. Tel Aviv, Israel

Tel Aviv wird vor allem bei jungen Leuten immer beliebter, da hier immer mehr technologische Start-Ups aus dem Boden schießen. Doch leider ist die Stadt unerwartet teuer. Ein Bier im Restaurant kostet beispielsweise 6, 50 Euro und ein Hostel gibt es ab rund 25 Euro die Nacht. 

Die teuersten Städte der Welt

8. Kopenhagen, Dänemark

Dänemark ist genauso wie der Rest Skandinaviens bekannt dafür, teuer zu sein. Doch vor allem die In-Stadt Kopenhagen erschreckt mit teuren Mietpreisen. Die Hauptstadt und größte Stadt Dänemarks ist also nichts für leere Geldbeutel. Unter fünf Euro gibt es im Restaurant eigentlich nichts außer Wasser und damit konkurriert die Stadt preistechnisch mit London und Paris. 

Die teuersten Städte der Welt

7. & 6. Genf, Schweiz /Seoul, Südkorea

Die Schweiz zählt zu den teuersten Ländern der Welt. Genf ist ganz vorne mit dabei. Die Stadt am Genfer See ist wunderschön gelegen, doch Touristen trifft meistens der Schock. Obwohl die Stadt so teuer ist, verdienen die Leute hier im Vergleich gesehen am besten und können sich am meisten leisten.

Auch Seoul liegt auf dem gleichen Platz und überrascht mit teuren Preisen.

Die teuersten Städte der Welt

5. Oslo, Norwegen

Oslo ist die teuerste Stadt in Skandinavien. Vor allem Alkohol und Tabak sind hier so hoch versteuert, dass sich Touristen kaum etwas davon leisten. Die Norweger selbst fahren oft nach Schweden oder Dänemark und schiffen ihre Lieblingsgüter rüber. Wer hier Geld sparen will, kann das nur mit Schlafsälen in Hostels oder Couchsurfing schaffen.

Die teuersten Städte der Welt

4. Hong Kong

Wer denkt, dass Asien immer billig ist, hat sich gewaltig getäuscht. Wer low budget reisen will, kann mit 50 Euro pro Tag auskommen. Wer etwas mehr Standard, aber keinesfalls Luxus braucht, benötigt schon 100 Euro. Ein Tipp: Zu zweit reisen lohnt sich, da Zimmerpreise geteilt werden können. 

Die teuersten Städte der Welt

3. & 2. Paris/Zürich

Den dritten und zweiten Platz teilen sich Paris und Zürich. Das Preisniveau beider Städte ist ungefähr gleich und das mag bei Frankreich schon was heißen. Da die meisten Touristen natürlich auch im Zentrum übernachten und essen wollen, müssen sie tief in die Tasche greifen. Ein Besuch im Louvre kostet 15 Euro und der Eintritt für die Sacre Coeur 10 Euro. Wenn ihr also alle Sehenswürdigkeiten abklappert, werdet ihr locker ein paar Hundert Euro los. 

Die teuersten Städte der Welt

1. Singapur

Unangefochtener Spitzenreiter ist Singapur. Vor allem die Transportkosten sind ein Grund, warum Singapur das Ranking anführt. Angeblich ist die Stadt der teuerste Ort, um ein Auto zu besitzen. Auch Lebensmittelpreise explodieren. Eine günstige Flasche Wein bekommt ihr hier für 24 Dollar. Kaum vorstellbar für unsere Verhältnisse, oder?