Die 24 schönsten Inseln der Welt

Wohin geht deine nächste Reise?

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Egal, ob du Bock auf Kultur, Abenteuer oder einfach nur einen Strandurlaub hast, wird bei den folgenden Inseln etwas für dich dabei sein. Auch wenn viele denken, dass Inseln langweilig sind und man schnell alles gesehen hat, ist das bei dieser Liste definitiv nicht der Fall. Das einzige Manko: Einige der Inseln befinden sich in Asien, weshalb ein langer und möglicherweise teurer Flug in Kauf genommen werden muss. Da es vor Ort aber günstig ist, gleichen sich die Kosten wieder aus. 

Klickt euch durch und sucht euch euer nächstes Reiseziel aus. 

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Bali, Indonesien

Auch wenn Bali mittlerweile durch die zahlreichen Backpacker etwas in Verruf geraten ist, ist die indonesische Insel trotzdem eine Reise wert. Es muss ja nicht immer die Hauptstadt der Inseln sein - auch abgelegene Orte können vor allem für Abenteurer interessant sein. Auf Bali könnt ihr am Strand entspannen, den Dschungel erkunden, tauchen sowie einfach nur romantische Flitterwochen verbringen. Die Insel hat also großes Potenzial. 

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Hvar, Kroatien

Die kroatische Ferieninsel in der Adria beeindruckt mit türkisblauem Wasser und mittelalterlichen Gebäuden. Einer der Highlights ist die Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert und die Kathedrale aus der Renaissancezeit. Von der Insel aus lassen sich tolle Bootsausflüge machen und mittlerweile verbringen viele Prominente hier ihren Urlaub. Daher lassen sich beeindruckende Yachten im Hafen beobachten.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Ischia, Italien

Die Vulkaninsel Ischia liegt im Gold von Neapel. Touristen kommen hier vor allem wegen der heißen Quellen hin, die am Maronti-Strand entspringen. Außerdem kommen sportbegeisterte Urlauber hier auf ihre Kosten. Wandern und Radfahren steht hier ganz hoch im Kurs. Um die Landschaften und Städte der Insel so richtig zu genießen, müsst ihr viel Zeit mitbringen.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Kauai, Hawaii

Kauai ist als "Garteninsel" bekannt und gehört zu den Hauptinseln von Hawaii. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, sollte nach Hanapepe reisen, da sich hier viele Künstler tummeln. Hier gibt es viele Galerien, kleine Boutiquen und Bücherläden. Ansonsten solltet ihr auf der Insel vor allem die Natur genießen: Zahlreiche Wasserfälle, Strände und Dschungeltouren gehören zum Programm.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Maui, Hawaii

Auch Maui schafft es seit Jahren in die Rankings der besten Inseln der Welt. Die zweitgrößte Insel Hawaiis hat den Titel "die Magische". Die beiden Vulkane der Insel werden durch das Tal Central Maui verbunden, das die schmalste Stelle (15 Kilometer) der Insel ist. Die Insel hat insgesamt 200 Kilometer Küstenlinie zu bieten und beherbergt die schönsten Strände der USA. Dazu gehören der Ka’anapali Beach und Kapalua Beach. Auch Taucher und Surfer können sich hier austoben.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Santorini, Griechenland

Natürlich darf auch Santorini bei keinem Insel-Ranking fehlen. Die griechische Insel ist gleichzeitig auch die teuerste des Landes, aber bietet dafür die typisch blau-weißen Häuser, atemberaubende Sonnenuntergänge und süße Gassen zum Spazierengehen. Wer es sich leisten kann, sollte eine Unterkunft weit oben auf den Hügeln buchen, um den ultimativen Ausblick zu bekommen.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Galápagos Inseln, Ecuador

Die Galápagos Inseln liegen im östlichen Pazifik, direkt am Äquator. Das Wort Galápago bezeichnet übrigens den Schildkrötenpanzer, der bei der Riesenschildkröte zu finden ist. Die Flora und Fauna der Insel gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Kein Wunder also, dass 97 % der Insel unter Naturschutz stehen. 

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Boracay, Philippinen

Die Insel ist nur 10 Quadratkilometer groß, aber der 3,5 Kilometer lange White Beach hat in der Vergangenheit viele Touristen angezogen. Taucher können hier Korallenriffe erkunden und Surfer können von November bis April Windsurfen. Auch Partyurlauber kommen hier auf ihre Kosten, da es viele Bars, Discos und Restaurants gibt. Seit dem 26. April diesen Jahres ist die Insel allerdings für Touristen gesperrt. Das liegt vor allem an der starken Vermüllung. Wenn die Aufräumarbeiten getan sind, soll sie in ein paar Monaten wieder "geöffnet" werden.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Palawan, Philippinen

Die Naturwunder der Insel werden von vielen als "rustikal", "romantisch", "erschwinglich" und "entspannend" bezeichnet. Palawan, das aus einer gleichnamigen Hauptinsel besteht, zählt neben rund 1800 umliegenden Inseln zu den Top Inseln der Welt. Hier gibt es grüne Berge, Kalksteinhöhlen und ein Paradies für Taucher, da das Wasser kristallklar ist. 

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Capri, Italien

Capris elektrifizierende Blaue Grotte ist einfach atemberaubend! Die erstaunliche Meereshöhle beeindruckt sogar erfahrene Weltenbummler - und das ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit, die Capri zu bieten hat! Aschweise Kalksteinklippen, versteckte Strandstreifen und in die Höhe trohnende Steingewölbe: Es ist wirklich kein Wunder, dass Capri schon seit dem alten Rom ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen ist. Ein kleiner Geheimtipp: Kletter auf die Villa Jovis des Emperators Tiberius und genieße eine Aussicht, die dir den Atem stocken lässt!

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Mo'orea, Französisch Polynesien

Diese atemberaubende Insel ist nur 12 Meilen von Tahiti entfernt und ein perfektes Ziel für Paare und Familien. Umgeben ist Moorea von einer hellblauen Lagune und ein besonderes Highlight sind die wunderschönen Berge und weißen Sandstrände. Hier lässt sich ausgezeichnet wandern, denn durch die große Auswahl unterschiedlichster Wanderpfade, ist sowohl für Anfänger als auch Profis auf jeden Fall das Richtige dabei. Hierbei sollte man definitiv einen Abstecher zu einem der zahlreichen Wasserfälle der Insel machen.

Auch Wassersportfans werden auf Moorea glücklich: Ob Schnorcheln, Jet Skii oder Wale beobachten - auf dieser Trauminsel wird einem garantiert nicht langweilig.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Fiji, Melanesien

Fiji liegt im südpazifischen Ozean und ist visuell ein absoluter Traum. Nur ein Drittel der insgesamt 332 Inseln sind bewohnt, was dem Ganzen einen besonders idyllischen Touch verleiht und auch die Strände haben einiges zu bieten: atemberaubende Lagunen, Korallenriffe und von Palmen umfasster weißer Sand. Hier kann man wunderbar schnorcheln, tauchen ode rauch windsurfen.

Auch der Regenwald sorgt für eine paradiesische Szenerie und der Tavoro ist nur einer von vielen Wasserfällen, die man auf Fiji bestaunen kann.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Kaimaninseln, Karibik

Die Kaimaninseln sind perfekt für jeden, der die Einsamkeit und Idylle sucht. Ingesamt gehören zu der Gruppe drei Inseln, die 90 Meilen südlich von Cuba liegen. Vor allem bei Wassersportlern, wie Schnorchlern und Tauchern, sind sie wegen ihrer lebhaften Riffe überaus beliebt. In "Stingray City" können Urlauber mit Stachelrochen tauchen und diese sogar anfassen. Wer es weniger aufregend mag, macht es sich einfach am Seven Mile Beach gemütlich. Am besten reist man hier zwischen Ende April und Ende Oktober an.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Cebu, Philippinen

Wenn man auf Tauchen und den Kontakt mit Einheimischen steht, ist man auf Cebu genau richtig. Die Insel zählt zu den am dichtesten bevölkerten Orten der Philippinen und ist der Knotenpunkt der Visaya-Inseln.

Hier erwarten einen weiße Sandstrände und extravagante Tauchlocations. Und auch die Bars lassen mit ihrer ausgezeichneten Küche keine Wünsche offen. Wenn man die Chance dazu hat, sollte man sich das Island Hopping nicht entgehen lassen und auf diese Weise so viele Eindrücke mit nachhause nehmen wie möglich.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Bora Bora, Französisch Polynesien

Bora Bora ist vor allem wegen seiner Vulkane und der üppigen Regenwälder ein absolutes Must-See. Viele der Villen auf der Insel haben Glasböden, sodass man einen direkten Blick auf die Meeresbewohner hat. Kein Wunder, dass jedes Jahr in der Hochsaison zwischen November und April zahlreiche Paare für ihre Flitterwochen anreisen und mit Aktivitäten wie Schnorcheln und Tauchen unvergessliche Erinnerungen sammeln.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

St. Kitts, Karibik

Diese, ursprünglich von Ureinwohnern bevölkerte Insel, ist das Richtige für alle, die ein wenig Ruhe suchen. Mit ihrem kristallklaren Wasser und den naheliegenden Stränden eignet sich die Insel wunderbar zum Schnorcheln, Tauchen und Surfen. Besonders beeindruckend sind aber die Sonnenuntergänge, die man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Britische Jungferninseln, Karibik

Auch die britischen Jungferninseln eignen sich super zum Entspannen, sei es alleine oder mit der Familie. Hier gibt es eine Reihe Aktivitäten, die garantiert keine Langeweile aufkommen lassen. Man kann sowohl Schnorcheln und Tauchen als auch rieisige Aquarien mit Haien, Meeresschildkröten und Seelöwen bestaunen.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Anguilla, Karibik

Anguilla ist ein einladendes und warmes Reiseziel in der Nordkaribik. Die weißen Sandstrände und das türkise Wasser sind schon traumhaft genug, doch der simple und lockere Lebensstil der Einwohner setzt dem ganzen noch die Krone auf.  Auch die Kultur und das ausgezeichnete Essen sorgen jedes Jahr dafür, dass Reisende sich unsterblich in diese Insel verlieben.

Die 24 schönsten Inseln der Welt

Dalmatinische Inseln, Kroatien

Die dalmatinischen Inseln zeichnen sich vor allem durch ihren Mix aus relaxtem Charme und reicher Geschichte aus. Dadurch, dass die Dörfer und Hotels direkt am Wasser liegen, sind diese Inseln optimal für Strandliebhaber. 

Die gothische Kirche mit dem Namen Hvar ist ebenfalls einen Besuch wert ebenso wie die Insel Korčula mit ihren vielen weißen Gebäuden, deren rote Dächer einem direkt ins Auge springen, sowie Mljets Salzwasserseen.

Dieses Bild zeigt Mallorca.

Mallorca, Spanien

Die spanische Baleareninsel gilt als beliebtes Partyziel – dabei hat sie so viel mehr zu bieten. Geschützte Buchten mit türkisblauem Wasser, Kalksteinberge, die nur darauf warten, dass du sie erkundest, sowie kulturelle Fundstücke aus römischer und maurischer Zeit machen einen Mallorca-Urlaub auch ganz ohne Party und Alkohol lohnenswert. 

Dieses Bild zeigt die Insel Sizilien.

Sizilien, Italien

Die größte Insel des Mittelmeers bietet eine Küstenlänge von unglaublichen 1152 Kilometer – stell dir nur mal all die Strände vor, die du hier erkundschaften kannst. Alternativ stattest du dem höchsten aktiven Vulkan Europas, dem Ätna, einen Besuch ab; er zählt seit 2013 zum UNESCO-Weltnaturerbe. 

Dieses Bild zeigt die Insel Sylt.

Sylt, Deutschland

Inseln müssen nicht zwangsläufig tropisch sein, um zu überzeugen: Wenn du in aller Klimafreundlichkeit auf einen Flug verzichten willst, bieten auch die deutschen Küsten tolle Strände und klares Wasser. Die größte nordfriesische Insel, Sylt, ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen und Wenningstedt bekannt. Auch wenn die Insel als schick und teuer gilt, gibt es genügend Abschnitte, die auch für einen Urlaub mit weniger Budget geeignet sind. 

Dieses Bild zeigt die Insel Naxos.

Naxos, Griechenland

Naxos ist die größte Insel der Kykladen und überzeugt mit einer besonders fruchtbaren Landschaft. Neben süßen Bergdörfern, imposanten Ruinen und kilometerlangen Stränden kannst du hier die typisch weiß getünchten Häuser finden, die den Charme der griechischen Inselwelt ausmachen und dir einen Urlaub bescheren, der Postkarten-Träume wahr werden lässt. 

Dieses Bild zeigt die Insel Tahiti.

Tahiti, Französisch-Polynesien

Die Insel, die im Südpazifik liegt, gilt als Herzstück Französisch-Polynesiens. Neben dem traumhaft-paradiesischem Wasser und den von Palmen gesäumten Stränden erwartet dich hier auch eine artenreiche Tierwelt, die du beim Erkunden der wunderschönen Lagunen und vielfältigen Flora erlebst. Aber Achtung: Von November bis März ist hier Regenzeit!