Die spektakulärsten Brücken der Welt

Wie in den schönsten Fantasy-Filmen

Die spektakulärsten Brücken der Welt

Wer schon mal in Hamburg, Venedig oder Paris war, wird wissen, dass eine Brücke weit mehr ist als bloß eine Straße übers Wasser. Viele Städte bekommen ihren Zauber erst durch ihre malerische Brücken, die kleine, architektonische Wunderwerke sind. Und da wir davon nie genug bekommen können, haben wir die schönsten Exemplare der Brückenbaukunst hier für dich gesammelt!

Rakotzbrücke (Kromlau, Deutschland)

Die 1860 von Friedrich Hermann Rötschke erbaute Brücke wirkt so mystisch, dass sie auch als Kulisse für Game of Thrones oder Herr der Ringe herhalten könnte. Und: Für uns Deutsche ist sie nur einen Katzensprung entfernt!

Weiter geht es auf den nächsten Seiten ...

Living Root Bridge (Nongriat, Indien)

Der Name ist Programm: Diese 'lebendige' Brücke, die von 50 Personen gleichzeitig beschritten werden kann und mehrere hunderte Jahre überdauert, besteht aus den Wurzeln von Bäumen! Einwohner weben solche Brücken schon seit Jahrhunderten zusammen, um von einem Ufer zum anderen zu kommen. Der schönste Weg, um mit der Natur in Einklang zu kommen ...

Rolling Bridge (London, England)

Die 2004 fertiggestellte Brücke, die Zugang zu Londons Grand Union Kanal bietet, ist das krasse Gegenteil zur Living Root Bridge und damit eher etwas für Technik-Liebhaber: Diese hydraulische Brücke lässt sich quasi zusammenfalten und wieder ausrollen. Ein Wunderwerk der Technik, das definitiv einen Platz in diesem Ranking verdient hat.

Webb Bridge (Melbourne, Australien)

Rund und eckig in einem: Die futuristisch gestaltete Webb Bridge in Melbourne überquert den Yarra River und zählt zu den beliebtesten Foto-Motiven der Gegend. Robert Owen orientierte sich für seinen Entwurf übrigens an den Aalreusen der Koori-Aborigines. Tradition und Moderne sind hier also aufs Schönste kombiniert.

Charles Kuonen Hängebrücke (Zermatt, Schweiz)

Die längste Hängebrücke der Welt: Von April bis November können Wanderer hier auf fast 500 Metern übers Tal spazieren und dabei den atemberaubenden Ausblick genießen – der höchste Punkt liegt hierbei fast 85 Meter über dem Boden. Wenn du Höhenangst hast, ist diese Brücke also sicherlich nichts für dich! 

Seufzerbrücke (Venedig, Italien)

Wer die Ponte dei Sispori überquert, tritt (im wahrsten Sinne des Wortes) in die Fußstapfen Italiens berühmtester Dichter, Maler und Opernsänger. Besonders Verliebte kommen hier auf ihre Kosten: Gondoliere behaupten nämlich, dass Paare, die sich bei Sonnenuntergang während der Durchfahrt unter der Brücke küssen, für immer zusammen bleiben. Wir werden es definitiv ausprobieren!

Golden Gate Bridge (San Francisco, USA)

Über drei Millionen Fahrzeuge überqueren das sechsspurige Markenzeichen San Franciscos allein monatlich – pro Tag sind das rund 120.000! Leider ist die weltberühmte Brücke aber auch mit einer traurigen Statistik behaftet: Seit 1937 starben hier mehr als 1.600 Menschen durch Suizid über das nur 1,20 Meter hohe Geländer.

Trittstein-Brücke (Fenghuang, China)

Diese traditionelle 'dingbu' Brücke, die nur aus Steinen besteht, durchläuft den  Tuojiang Fluss und sollte lieber nicht von tollpatschigen Menschen überquert werden – ansonsten riskiert man, ein kleines Bad zu nehmen. Fenghuang, die Stadt des Phönix, überzeugt außerdem mit seiner historischen Altstadt inklusive traditioneller, gut erhaltener Pfahlbauten. Definitiv eine Reise wert! 

Pont du Gard (Vers-Pont-du-Gard, Frankreich)

Die zwischen Nîmes und Uzès gelegene Brücke, die vor rund 2.000 Jahren von den Römern erbaut wurde, überquert den Fluss Gardon. Eine Anreise lohnt sich besonders im Sommer – dann kann man kayaken oder schwimmen und im Anschluss den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Welche Brücke ist deiner Meinung nach eine Reise wert?