Das sind die gefährlichsten Städte Deutschlands:

Ist deine Heimat unter den Top 10?

Das sind die gefährlichsten Städte Deutschlands:

Deutschland gilt generell als vergleichsweise sicher. Mit 0,8 Tötungsdelikten pro Jahr pro 100.000 Einwohner kommt Deutschland im weltweiten Vergleich ganz hinten (während es der Anführer der Liste, Honduras, auf 90 Morde bringt). Aber wie sicher sind deutsche Städte wirklich?

Die Kriminalitätsrate ist insbesondere in Großstädten hoch; hier haben es Kriminelle aller Art leicht. Taschendiebstähle, Einbrüche, Überfälle - in deutschen Metropolen ist es als Täter leichter, in der Menge abzutauchen. Allerdings unterscheidet sich die Kriminalitätsrate von Stadt zu Stadt, und manche deutschen Orte sind offenkundig "sicherer" als andere. Auf den folgenden Seiten erfährst du die Top 10 der gefährlichsten Städte Deutschlands, Stand 2016.

Klick dich durch!

Platz 10: Halle (Saale)

Die Gerade-so-Großstadt in Sachsen-Anhalt macht zwar auf den ersten Blick einen friedlichen Eindruck, aber das täuscht: Auf 100.000 Einwohner kommen hier 13.276 Kriminalfälle. Das beinhaltet natürlich nur die, die gemeldet wurden - die nicht gemeldete Dunkelziffer kann natürlich viel größer sein.

Platz 9: Hamburg

Hamburg ist schon eine ordentlich große Stadt: Fast zwei Millionen Leute wohnen hier, und auf 100.000 dieser Leute kommen 13.341 Straftaten. Damit unterscheidet sich die Kriminalitätsrate in Hamburg kaum von der in Halle, und Hamburg kommt trotz seiner Größe noch relativ "gut" in diesem Ranking weg.

Platz 8: Saarbrücken

Die verhältnismäßig winzige Hauptstadt des Saarlandes - mit gerade mal ~178.000 Einwohnern - ist im Kriminalitätsranking aber stark dabei: Hier kommen 13.626 Straftaten auf 100.000 Einwohner. Und wenn man die geringe Größe der Stadt bedenkt, ist das schon beeindruckend - im negativen Sinne.

Platz 7: Köln

Über eine Million Menschen wohnen in der westlichen Metropole - kein Wunder, dass es hier häufiger zu Straftaten kommt: Auf 100.000 Einwohner kommen in Köln 13.749 erfasste Fälle. Dabei ist die Stadt ordentlich nach unten gerutscht; vorher rangierte sie auch schon in den Top 3. 

Platz 6: Bremen

Die Hansestadt an der Weser ist mit 14.075 Straftaten pro 100.000 Einwohner knapp an der Top 5 vorbeigeschrammt - und hat sich dabei im Vergleich zu vorherigen Jahren etwas verschlechtert. Bremen beweist: Selbst uralte Städte bleiben vor Verbrechen nicht verschont.

Platz 5: Frankfurt am Main

Für Frankfurt ist das eine enorme Verbesserung - toppte die hessische Metropole doch schon mehrmals in Folge die Kriminalitäts-Topliste. Nun ist die Straftatenrate jedoch gesunken, sodass Frankfurt am Main mit 15.671 Straften pro 100.000 Einwohner nur noch auf dem fünften Platz landet.

Platz 4: Hannover

Wir wagen uns wieder etwas weiter gen Norden: In Hannover geht es mit 15.764 Straftaten pro 100.000 Einwohner im Durchschnitt nur minimal gewalttätiger zu als in Frankfurt. Damit ist die Kriminalitätsrate in der niedersächsischen Stadt in den letzten Jahren ein wenig gestiegen. 

Platz 3: Leipzig

Wir sind nun in den Top 3 angekommen, und die sächsische Stadt Leipzig schafft es knapp aufs Treppchen. Mit knapp einer halben Million Einwohnern bringt es Leipzig auf 15.811 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Das ist eine ordentliche Steigerung im Vergleich zu vergangenen Jahren.

Platz 2: Berlin

Ja, die Hauptstadt ist tatsächlich knapp am 1. Platz vorbeigeschrammt. 16.161 Straftaten wurden hier im Jahr 2016 pro 100.000 Einwohner erfasst; somit liegt Berlin im Vergleich zu Platz 3, Leipzig, deutlich weiter vorne. Eigentlich hätte sich Berlin auch die unschöne Krone geschnappt - wäre da nicht eine deutsche Stadt, in der sich die Statistik in den letzten Jahren drastisch verändert hat.

Platz 1: Trier

Viele denken sich jetzt sicher: Was? Aber ja: Trier landet mit 16.232 Straftaten pro 100.000 Einwohner auf dem ersten ersten Platz - eigentlich unverdient, denn bei über der Hälfte dieser Straftaten handelt es sich um Flüchtlingsdelikte, die unfreiwillig (!) von Asylsuchenden begangen wurden, die kein Visum beantragt hatten. Somit verstießen sie offiziell gegen das Gesetz, ohne jemandem zu schaden. Daher ist Trier nur laut Zahlen die "gefährlichste Stadt" - der eigentliche "Sieg" geht aber an Berlin.

Doch in welcher Stadt ist es heute noch sicher?

Auch hierzu gibt es eine spannende Statistik, die die sichersten Städte in Deutschland ermittelt hat. Ist eure Stadt diesmal dabei? 

Platz 10: Bochum 

Die Stadt im Ruhrpott ist für Bergbau und Stahlproduktion bekannt und trotz ihrer vergleichsweise großen Einwohnerzahl (über 364.700 Menschen) gab es dort in den letzten Jahren nur wenige Gewaltdelikte. 

Das sind die gefährlichsten Städte Deutschlands:

Platz 9: Mainz

Wohingegen in vielen Städten die Kriminalität gestiegen ist, hat sie in Mainz immer mehr abgenommen. Im letzten Jahr gab es dort nur 8751 Straftaten pro 100 000 Einwohner. 

Platz 8: Stuttgart

Trotz leicht angestiegener Cyberkriminalität liegt Stuttgart bei Einbrüchen und Gewalttaten in Deutschland sehr weit hinten. 

Platz 7: Nürnberg

Die Stadt gilt allgemein als sicher. Allerdings gibt es auch dort einige Brennpunkte. So ereignete sich jede fünfte Körperverletzung in Nürnberg im Bereich der Königstorpassage.

Platz 6: Wiesbaden

Hier sind die Straftaten kaum um 1% gesunken. In ganz Deutschland dagegen hat die Kriminalität um fast 5% abgenommen.

Dennoch gilt Wiesbaden als besonders schöne und sichere Stadt. 

Platz 5: Mönchengladbach

Hier ist die Kriminalität kaum ein Problem und das schon seit Jahren. Die Statistik zeigt praktisch keine Veränderungen mit etwa 8.000 Fällen pro Jahr.

Platz 4: Bielefeld

Kein einziger Überfall auf eine Bank wurde dort in den letzten Jahren verübt und auch sonst ist die Statistik dort auffällig langweilig. 

Platz 3: Oberhausen

Vor allem die Zahl der Vergewaltigungen ist in Oberhausen sehr gering. 2017 wurden nur 24 Fälle polizeilich gemeldet. 

Platz 2: Augsburg

In der Stadt in Schwaben ist die Aufklärungsrate der Kriminalfälle mit am größten. Außerdem ist die Zahl der Fälle um über 2.000 in den letzten Jahren gesunken. 

View this post on Instagram

Eine schöne Woche Euch allen! Bild: @ricoguettich

A post shared by München (@muenchen) on

Platz 1: München 

Aktuell ist München die sicherste Stadt in Deutschland mit den wenigsten Fällen von Straßenkriminalität. Auch im letzten Jahr belegte die Stadt bereits Platz 1.