Deutschlands am meisten fotografierte Orte

Die sind auf Instagram besonders beliebt

Deutschlands am meisten fotografierte Orte

Wer Schnappschüsse auf Instagram teilt, fügt meist nicht nur ein paar Hashtags und eine spannende Caption hinzu, sondern auch einen sogenannten Geo-Tag, der verrät, wo das Bild gemacht wurde. Damit wird unser Account eine Art bunte Landkarte, die Aufschluss über unsere Travel-Gewohnheiten gibt und im Idealfall Inspiration für andere Reisefreudige bietet.

Nun hat noizz.de mit der App ermittelt, welche 10 Orte in Deutschland besonders häufig fotografiert werden: Das Ergebnis möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten! 

View this post on Instagram

This view 😍 // Bild: @mrslouigi

A post shared by Oktoberfest (@oktoberfest) on

#10: Oktoberfest (München)

Wofür wir im Ausland berühmt sind? Fehlender Humor, sichere sowie schnelle Autos und natürlich ... das gute alte Oktoberfest! Und auch wenn viele Deutsche das Spektakel noch nicht einmal selbst besucht haben, ist es bei Touristen beliebt wie sonst nichts. Kein Wunder also, dass hier besonders viele Fotos entstehen.

#9: Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Berlin)

Die einen wollen Fotos an (und in) diesem Denkmal verbieten, die anderen knipsen munter weiter – hier spalten sich also die Gemüter. Traut man den Auswertungen der Geo-Tags zählt das Denkmal trotzdem zu den am meisten fotografierten Plätzen des Landes. 

#8: Europa-Park (Rust)

Ein bunter Tag im Freizeit-Park muss natürlich angemessen dokumentiert werden und demnach ist es kein Wunder, dass sich Deutschlands am meisten besuchter Freizeitpark auch auf Instagram größter Beliebtheit erfreut. 18 authentische gestaltete Themenbereiche sowie zahlreiche Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten eben ausreichend Abwechslung in Sachen Foto-Motive. 

#7: Berliner Dom (Berlin)

Das offiziell Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin genannte Bauwerk am Lustgarten im Bezirk Mitte ist nicht nur die größte evangelische Kirche der Stadt, sondern auch ganz Deutschlands. Aber nicht nur das Äußere ist eine Augenweide: Der Kirchenraum im Inneren ist genauso imposant. Ein Must-See also auf deiner nächsten Reise in die Hauptstadt.

#6: Frankfurt Airport (Frankfurt am Main)

Der größte deutsche Verkehrsflughafen bietet Reisenden ausreichend Zerstreuung – was bei 64,5 Millionen Passagiere im Jahr 2017 auch bitter nötig ist. Anscheinend ist der Flughafen aber auch ohne Boardkarte im Gepäck eine Reise wert: Alle drei Monate werden hier nämlich bei einem großen Event die nicht abgeholten Fundsachen versteigert. 

#5: Marienplatz (München)

Der zentrale Platz der Münchner Innenstadt bildet zugleich auch den Beginn der Fußgängerzone und ist damit zwangsläufig ein vielbesuchter Knotenpunkt. Da darf das ein oder andere Foto natürlich nicht fehlen (nicht nur als Tourist!) – insbesondere da er mit 100 Metern Länge und etwa 50 Metern Breite ein ausreichendes Panorama bietet. 

#4: Brandenburger Tor (Berlin)

Überraschung! Das Brandenburger Tor, bekanntes Wahrzeichen der Stadt Berlin und nationales Symbol (insbesondere für die Wiedervereinigung), hat es auf Instagram tatsächlich nur auf den vierten Platz geschafft! Und das, obwohl es das einzig erhaltene von zuletzt 18 Berliner Stadttoren bildet. 

Welche Orte könnten wohl vorne liegen? 

#3: Schloss Neuschwanstein (Füssen)

Das oft als 'Märchenschloss' bezeichnete Bauwerk des bayrischen Königs Ludwig II., das oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen steht, zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes und öffnet seine Türen damit nicht nur deutschen, sondern vor allem auch internationalen Touristen: Laut Schlossverwaltung genießen jährlich rund 1,5 Millionen Besucher die märchenhafte Kulisse. 

#2: East Side Gallery (Berlin)

Die weltweit bekannte Open Air Galerie besteht aus dem längsten erhaltenen Teilstück der Berliner Mauer und ist wohl auch deshalb so beliebt, da die Besichtigung gratis ist – aber keinesfalls umsonst: 118 Künstlern aus 21 Ländern dokumentieren hier die Veränderungen aus der Zeit der Wiedervereinigung. Absolut sehenswert!

View this post on Instagram

From Berlin with ❤️ #visit_berlin

A post shared by visitBerlin (@visit_berlin) on

#1: Alexanderplatz (Berlin)

Auch der erste Platz geht an unsere Hauptstadt. Allerdings sind wir doch ein wenig überrascht, dass der Alexanderplatz sowohl die Mauer, als auch das Brandenburger Tor in Sachen Instagram-Popularität geschlagen hat. Der 'Alex' hat zwar den Fernsehturm, aber der ist jetzt auch nicht gerade charmant, oder?