3 Tipps, wie du Krankheitserreger im Zug vermeidest

Jeder fährt irgendwann einmal mit dem Zug, um von A nach B zu gelangen, Krankheitserreger sind da inklusive. 3 Tipps, wie du diese vorbeugen kannst.

Viele Menschen fahren mit dem Zug, ohne sich Gedanken über Krankheitserreger zu machen, die eventuell mit "an Bord" sind.
Quelle: Unsplash

Oftmals haben wir es besonders eilig, sodass wir gar nicht mehr darüber nachdenken, wie wir uns eigentlich in den öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen. Nehmen wir noch genügend Rücksicht auf andere? Achten wir darauf, wie wir uns verhalten oder wollen wir nur immer schnell von A nach B kommen, egal wie? Manch ein Verhalten ist aber auch einfach nicht gesund für uns. Wenn wir zum Beispiel sehr häufig mit dem Zug oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, sollten wir, auch wenn wir keine Zeit haben, nicht vergessen, auf unsere Hygiene zu achten. Denn im Zug sollten wir unbedingt auf bestimmte Dinge achten, damit wir nicht krank werden. Auch dort lauern viele Krankheitserreger, die wir vermeiden können, wenn wir darauf achten. Dafür haben wir 3 Tipps zusammengestellt. 

Die große Frage vorab ist allerdings: Wo lauern denn eigentlich die ganzen Krankheitserreger?

Die meisten Krankheitserreger lauern in den Sitzflächen der Züge und in den Kopflehnen.
Quelle: imago images / Geisser

Krankheitserreger 

Die meisten Krankheitserreger lauern in den Sitzflächen der Züge und an den Kopflehnen. Leider werden diese auch nur alle paar Wochen gereinigt. Das hört sich ziemlich unhygienisch an, oder? Es kommt aber noch schlimmer, denn am Abend ist der Zug vier Mal so stark mit Keimen belastet, wie am Morgen. Vermutlich wirst du jetzt verzweifeln und nie wieder Zug fahren wollen. Du musst den Kopf jedoch nicht gleich in den Sand stecken.

Es gibt nämlich auch eine gute Nachricht: Die Tische sind meist keimfrei und gelten als der sauberste Ort im Zug. Denn dabei handelt es sich um eine glatte Fläche, die leichter gereinigt werden kann.

Außerdem gibt es auf den folgenden Seiten 3 Tipps, die du beachten solltest, um Krankheitserreger zu vermeiden:

Versuche Abstand zu deinen Mitmenschen zu halten, wenn du dir unsicher bist, ob sie möglicherweise krank sind.
Quelle: imago images / Priller&Maug

Tipp 1: Abstand halten

Wenn du also mit dem Zug oder mit der Bahn fährst, solltest du auf bestimmte Dinge achten. 

Als allererstes versuche den direkten Kontakt zu deinen Mitmenschen eher zu vermeiden bzw. gering zu halten. Das heißt nicht, dass du nicht neben jemand anderem sitzen darfst, sondern, dass du vermeiden solltest, diesen unnötig zu berühren. Wenn natürlich ausreichend Platz im Zug oder in der Bahn ist und du den Eindruck hast, dass derjenige vielleicht ein paar Krankheitserreger mit sich herumträgt, versuche lieber dich woanders hinzusetzen, als direkt neben ihn.

Kommen wir zu Tipp Nummer 2:

Versuch, nachdem du im Zug gewesen bist, deine Hände mit Seife zu waschen, um möglichen Viren keine Chance zu geben.
Quelle: Unsplash

Tipp 2: Hände waschen

Wenn du auf den Sicherheitsabstand jedoch nicht verzichten kannst, weil es wieder mal viel zu voll im Zug ist, solltest du dir anders zu helfen wissen. Gerade wenn du öfters mit dem Zug unterwegs bist, wirst du sicherlich den ein oder anderen Gegenstand oder Griff angefasst haben, oder? Deswegen ist es wichtig, dass du dir danach die Hände wäschst. Natürlich mit Seife! Auch im Zug hast du die Möglichkeit, deine Hände zu waschen. Du musst also nicht erst warten, bis du an deinem Zielort angelangt bist. Das solltest du also nutzen. Vor allem wenn du bereits eine Erkältung hast und dir öfters in dein Gesicht fässt, solltest du darauf achten, dir häufiger deine Hände zu waschen. Es hört sich banal an, ist aber super hilfreich und auch wichtig!

Tipp Nummer 3 ist ebenso wichtig, um Krankheitserreger von dir fernzuhalten! 

Versuch dir in Zügen, gerade wenn du verschiedene Klinken und Griffe angefasst hast, nicht durch dein Gesicht zu wischen. Mit diesem Trick kannst du Krankheitserreger vermeiden.
Quelle: Unsplash

Tipp 3: Nicht durch das Gesicht wischen

Um dich absichern zu können, ist es ratsam, dir nicht ins Gesicht zu fassen, wenn du vorher Griffe oder Klinken usw. berührt hast. Wasch lieber vorher deine Hände, um sicherzugehen, dass du keine Krankheitserreger verteilst. 

Wenn du diese drei Tipps beherzigst, wird es kein Problem für dich sein, auch während einer Zug-und Bahnfahrt gesund zu bleiben!