Sogar in Deutschland: An diesen 10 Orten in Europa ist Schnee im Winter garantiert

Du möchtest eine Winterreise machen, willst aber sicher sein, dass dort Schnee liegt? In diesem Artikel zeigen wir 10 Orte, an denen du sicher sein kannst:

Es gibt einige Orte in Europa, an denen Schnee im Winter garantiert ist.
Quelle: IMAGO / Bernd März

Der Winter gilt vielerorts als zauberhafte Jahreszeit, in der die Welt von einer frostigen Decke aus Schnee überzogen wird. Doch während in manchen Regionen der Erde der Winter lediglich mit Kälte und Grau in Verbindung gebracht wird, gibt es auch Orte, an denen Schnee eine unumstößliche Gewissheit ist. Travelcircus hat hierfür verschiedene Orte in Europa anhand der Temperatur und dem Schneefall analysiert und eingeordet. In diesem Artikel zeigen wir dir das Ergebnis und die 10 Orte in Europa, an denen im Winter – und auch im Februar und März noch auf jeden Fall Schnee garantiert ist.

Beginnen wir auf der nächsten Seite.

Rovaniemi ist der erste Ort mit Schneegarantie in Europa.
Quelle: IMAGO / CTK Photo

#1 Rovaniemi in Finnland

Im bezaubernden Rovaniemi in Finnland herrscht das ganze Jahr über festliche Stimmung. Die Hauptstadt Lapplands ist sogar offiziell die Heimat des Weihnachtsmannes. Das Santa Claus Village, knapp 8 km vom Stadtzentrum entfernt, empfängt das ganze Jahr über Besucher*innen aus aller Welt, die sich auf den Weihnachtsmann und seine fleißigen Elfen freuen. Doch Rovaniemi hat noch mehr zu bieten: Schlittenhundetouren durch die schneebedeckte Landschaft, Wanderungen durch die verschneiten Wälder Lapplands, die faszinierenden Nordlichter und sogar die Möglichkeit zum Eisbaden. Mit durchschnittlich 160 cm Schnee und -7,5 °C sogar noch im Februar und März verspricht diese bezaubernde Stadt am Polarkreis einen unvergesslichen Winterurlaub. In den Monaten rund um Weihnachten ist es natürlich noch etwas verschneiter und kälter.

Machen wir weiter.

Der Cairngorms Nationalpark in Schottland hat mehr zu bieten, als man annehmen mag.
Quelle: IMAGO / imagebroker

#2 Cairngorms Nationalpark in Schottland

Bei Schottland denkt man vielleicht nicht sofort an einen Skiurlaub, sondern eher an Wandern, mystische Burgen und besonders verträumte Orte. Doch vor allem im Cairngorms Nationalpark gibt es atemberaubende Schneelandschaften und anspruchsvolle Pisten zu entdecken, die sich sogar eher für erfahrene Skifahrer*innen eignen, da sie etwas anspruchsvoller sind als beispielsweise in Österreich. Glücklicherweise bietet der Nationalpark noch viele weitere schneereiche Abenteuer. Wie wäre es beispielsweise mit einem Tag auf der Rentier-Farm bei Aviemore? Früh genug angereiste Besucher*innen haben die Gelegenheit, mit einem Tourguide direkt zur Herde auf den Berg zu wandern. Gerade bei Schnee ist das wahrhaftig ein einzigartiges Erlebnis! Zudem hast du die Möglichkeit, viele Schneehasen oder andere Tiere zu beobachten. Süß!

Schnee in Spanien? Wirklich?
 
 

Auch in Spanien gibt es eine kleine Region mit Schneegarantie.
Quelle: IMAGO / Westend61

#3 Baqueira-Beret in Spanien

Bei Spanien denkt man normalerweise nicht sofort an einen aufregenden Winterurlaub, oder? Vielmehr hat man pulsierende Metropolen wie Barcelona und Madrid, Strände sowie Inseln wie Mallorca oder die Kanaren im Sinn. Doch das beliebte Reiseland erfreut sich auch bei Wanderfreund*innen und Wintersportler*innen aus aller Welt großer Beliebtheit. Zu den herausragendsten und exklusivsten Winterzielen Spaniens gehört zweifellos das Skigebiet Baqueira-Beret. Mit schneesicheren Pisten, einer großartigen Atmosphäre und der spanischen Lebensfreude wird der kleine Ort Baqueira jedes Jahr zu einem Winterwunderland in den Pyrenäen. Aufgrund seiner Höhenlage fallen in Baqueira durchschnittlich etwa 300 cm Schnee im Tal – auf dem Berg sogar noch mehr! 

Das nächste Land darf natürlich nicht fehlen.

Verbier in der Schweiz ist ein echtes Winter Wunderland.
Quelle: IMAGO / Eibner

#4 Verbier in der Schweiz

Schokolade, köstlicher Käse und Unmengen von erstklassigem Schnee – na, welches Land suchen wir hier wohl? Klar, die Schweiz. Genau wie die Österreicher*innen dürfen sich auch die Schweizer*innen jedes Jahr über jede Menge Schnee freuen, dank ihrer fantastischen Lage in den Alpen. Ein Fleckchen, wo es im Winter besonders allerdings genial wird, dank des feinen Pulverschnees, ist Verbier im Kanton Wallis. Mit durchschnittlichen Schneefällen von 349,95 mm bedeutet das etwa 800 cm Schnee im Februar und März. Der charmante Ort im Haut Val de Bagnes ist bei Winter-Freaks und Wellness-Fans gleichermaßen mega angesagt.

Machen wir weiter.

Zakopane ist ein Paradies für den Wintersport.
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#5 Zakopane in Polen

Mit durchschnittlich -2 °C und rund 185 cm Schnee verwandelt sich der Ferienort am Fuße des Tatra-Gebirges jedes Jahr von Neuem in ein richtiges Winterwunderland. Kein Wunder also, dass Zakopane, auch als die „Winterhauptstadt Polens” bekannt, sowohl bei den Pol*innen als auch bei internationalen Urlaubsgäst*innen mega angesagt ist. Zakopane dürfte vor allem bei Wintersport-Freaks und Skisprung-Liebhaber*innen einen Namen haben. Neben sechs coolen Skigebieten bietet Zakopane eine Eisbahn für Eisschnelllauf und gleich fünf Skisprungschanzen. Auf der berühmtesten davon finden sogar regelmäßig Weltcup-Springen statt. Wer nach einer Extraportion Adrenalin sucht, sollte unbedingt mal Ski-Gliding ausprobieren – das ist eine rasante Mischung aus Paragliding und Ski Alpin.

Der nächste Ort liegt tatsächlich in Deutschland.

Garmisch-Patenkirchen ist der Winterort in Deutschland.
Quelle: IMAGO / allOver-MEV

#6 Garmisch-Patenkirchen in Deutschland

Dank seiner perfekten Lage in der Nähe der Zugspitze und des idyllischen Eibsees sowie einem durchschnittlichen Schneefall von 206 mm, was je nach Beschaffenheit des Schnees beeindruckende 200 bis 400 cm ergibt, muss sich dieser zauberhafte Ort in Bayern wirklich nicht vor anderen Winterdestinationen in Europa verstecken. Garmisch-Partenkirchen entpuppt sich als schneeweißes Paradies für alle Winterfans. Bei frischen 1 °C heißt es, sich warm anzuziehen und ab ins Vergnügen. Dabei stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung: Skifahren, Snowboarden, Eislaufen, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Biathlon oder auch Rodeln. 

Machen wir auf der nächsten Seite weiter mit einem wahren Schneegaranten.

Auch die französischen Alpen haben einiges zu bieten.
Quelle: IMAGO / Hans Lucas MEDIEN-ID:

#7 Arâches-la-Frasse in Frankreich

Ein unvergesslicher Urlaub in den Alpen erwartet dich auch im bezaubernden Frankreich. Arâches-la-Frasse, eine traumhafte Gemeinde, empfängt dich mit durchschnittlich 400 cm Schnee und milden 0,5 °C sogar noch im Februar und März. Diese Schneemenge eröffnet schier endlose Möglichkeiten – von turbulenten Schneeballschlachten über aufregende Abenteuer auf den Pisten bis hin zur idyllischen Winterromantik. Flaine, Les Carroz und La Frasse gehören zu den Perlen dieser Gemeinde in den französischen Alpen, die mit ihrer natürlichen Schönheit und vielseitigen Freizeitmöglichkeiten alle Besucher*innen verzaubern. Erlebe die Magie des Winters in diesem faszinierenden Alpenparadies.

Auch Skandinavien darf natürlich nicht fehlen.
 
 

Östersund in Schweden ist ein beliebter Ort für Wintersportarten.
Quelle: IMAGO / Camera4

#8 Östersund in Schweden

Östersund in Schweden gehört zweifellos zu den bezauberndsten Orten Europas, der mit einer Schneegarantie von durchschnittlich bis zu 340 cm punkten kann. Wilde Elche, charakteristische rote Holzhäuser, gemütliche Abende in einer traditionellen Fasssauna und das faszinierende Naturschauspiel der Aurora Borealis am klaren Winterhimmel machen Östersund zum perfekten Ort für einen winterlichen Traumurlaub in Schweden. Biathlon-Enthusiast*innen dürfte Östersund ohnehin ein Begriff sein, da hier jährlich Weltcup-Rennen stattfinden. Der Ort mit durchschnittlich -4 °C eignet sich aber natürlich nicht nur für Biathlon, sondern auch für Aktivitäten wie Eislaufen, Langlaufen oder romantische Kutschfahrten. Wer gerne etwas Neues ausprobiert, sollte unbedingt Schlittschuhwandern oder Eisangeln probieren.

Ein paar Orte haben wir noch für dich.
 

Longyearbyen ist ein Geheimtipp in Norwegen.
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#9 Longyearbyen in Norwegen

Ab in den Norden Norwegens nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Zugegeben, Spitzbergen steht vielleicht nicht auf jeder Bucket List, aber besonders Schnee-Enthusiast*innen sollten das schleunigst ändern. Mit beeindruckenden 238,15 mm Schneefall bietet dieser Ort endlose Weiten, tatsächlich sogar majestätische Eisbären und natürlich das faszinierende Schauspiel der tanzenden Nordlichter. Wer nach einem Winterparadies abseits des Gewöhnlichen sucht, wird in Longyearbyen auf Spitzbergen definitiv auf seine Kosten kommen. Tauche hier ein in eine besondere Welt voller Schnee, Abenteuer und unvergesslicher Naturerlebnisse.

Doch wem das tiefste Norwegen etwas zu kalt sein sollte, der kann auch in dieser Stadt auf Schnee hoffen.
 
 

Auch die Hauptstadt von Norwegen ist ein echter Schneegarant!
Quelle: IMAGO / TT

#10 Oslo in Norwegen

Die Entscheidung zwischen Schneeabenteuer und einem Citytrip fällt oftmals schwer. Zum Glück muss man nicht immer wählen, denn diese Hauptstadt Europas wird mit einer großzügigen Portion Schnee gesegnet. Oslo erstrahlt zu jeder Jahreszeit in seiner Schönheit, doch wenn die skandinavische Metropole von sanften Schnee bedeckt ist, wird alles noch ein klein wenig ruhiger und noch verträumter, als sowieso schon. Bei angenehmen -2 °C Außentemperatur lässt sich das Schneetreiben besonders gemütlich bei einem heißen Kaffee in einem der trendigen Bars oder Cafés Oslos genießen.

Wir hoffen, dass wir dir ein paar Tipps für deinen nächsten Schneeausflug geben konnten. Wenn du dich schon einmal nach winterlichen Geheimtipps für Deutschland gefragt hast, dann schau dir unseren Artikel an.

Pinterest Pin Sogar in Deutschland: An diesen 10 Orten in Europa ist Schnee im Winter garantiert