Zero Waste-Reisen: So reist du nachhaltig

Der Umwelt zuliebe

Man sieht eine Frau mit Jutebeutel und es geht um Zero Waste Reisen.

Dass der Klimawandel unserer Erde schadet, wissen wir nun sehr gut. Und wir Menschen sind daran auch nicht ganz unschuldig, doch das heißt nicht, dass wir uns nicht mehr in den Urlaub trauen dürfen. Im Gegenteil: Eine Zero Waste Reise kann sogar Spaß machen und schützt die Umwelt. Tipps zum nachhaltigen Reisen gibt es auf den folgenden Seiten!

#1 Jutebeutel

Ein Jutebeutel ist sehr leicht und braucht nur wenig Platz, weshalb ihr ihn immer mit euch mitnehmen könnt. Wenn ihr einkaufen fahrt, könnt ihr darin eure Einkäufe verstauen und seid nicht auf Plastiktüten angewiesen. Außerdem kann man ihn bei Schmutz auch ganz bequem waschen und nochmal verwenden. 

Man sieht eine Wasserflasche und es geht um Zero Waste Reisen.

#2 Wasserflasche

Wasserflaschen sind ideal, um unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Eine BPA-freie Flasche aus Edelstahl eignet sich hierfür am besten - außerdem sehen sie cool aus und man kann immer wieder Wasser nachfüllen. Vorher solltet ihr euch jedoch informieren, ob das Wasser in eurem Reiseland überhaupt trinkbar ist. In Portugal oder Asien kann es zum Beispiel zu Problemen kommen, weshalb es sich lohnt, eine Wasserflasche mit integriertem Wasserfilter zu kaufen, der Chlor, Kalk und andere organische Schadstoffe rausfiltert. 

Man sieht ein QR-Code und es geht um Zero Waste Reisen.

#3 Digitale Tickets

Ihr könnt Papier sparen, in dem ihr eure Tickets nicht zuhause ausdruckt, sondern auf digitale Tickets zurück greift. Bei diesem bekommt ihr auf eurem Handy einen QR-Code und könnt dann überall das Ticket einscannen. Außerdem müsst ihr dann nicht ständig nachsehen, ob ihr das Ticket noch habt, weil ihr es immer digital in eurer Tasche habt. 

Man sieht Besteck und es geht um Zero Waste Reisen.

#4 Besteck

Wenn ihr euch unterwegs mal eben schnell im Supermarkt einen Salat kaufen wollt, werden euch immer Besteck aus Plastik angeboten. Diese wirft man immer direkt wieder weg, was nicht gut für die Umwelt ist. Besser ist es, immer ein Besteck-Set dabei zu haben. Alternativ gibt es auch den sogenannten Spork, das ist eine Mischung aus Gabel und Löffel, ist leicht und passt perfekt in die Handtasche. 

Man sieht Seife und es geht um Zero Waste Reisen.

#5 Feste Kosmetik

Duschgel, Shampoo und sonstige Kosmetik verbraucht immer viel Plastik, vor allem wenn wir sie in kleinere Behälter transportieren wollen. Um diesen unnötigen Müll zu vermeiden, kann man auf feste Seife setzen. Diese haben kein Plastik, sind leicht zu transportieren und super für die Umwelt!