Warum ein Kurztrip mit deinen Mädels gut für die Gesundheit sein soll

Einfach mal raus

Drei Mädels chillen am Strand

Du möchtest mal wieder mit deinen Mädels verreisen, um den Stress der letzten Wochen hinter dir zu lassen? Eine gute Idee, denn die Zeit mit deinen Freundinnen ist nicht nur super spaßig, nein, sie soll dir auch gesundheitlich gut tun.

Diverse Studien belegen, dass die mit guten Freunden verbrachte Zeit die Produktion des Glückshormons Oxytocin anregt. Neben einer großen Portion Euphorie entsteht außerdem emotionale Verbundenheit und das Bewusstsein für Schmerzgefühle verringert sich.

Eine Frau sitzt lachend am Strand

Bei einer Reise mit deinen besten Freundinnen festigst du außerdem eure Beziehung und schaffst dir so eine nahe Bezugsperson. Und das ist sehr wichtig für deinen Gesundheit: Laut einer Harvard-Studie kann das Fehlen einer konstanten Bezugsperson im Sinne einer besten Freundin ebenso schädlich sein wie das Konsumieren einer Dreiviertel-Packung Zigaretten pro Tag.

Eine Frau sehnt sich nach Freundschaft

Gerade, wenn du mal wieder sehr viel Stress auf der Arbeit oder einer anderen Ebene hast, ist eine Auszeit für deine Gesundheit unerlässlich. Stress kann der Gesundheit bekanntlich schwer schaden, deshalb ist ein Kurztrip mit Freundinnen ein idealer Gegenpol für eine gesunde Work-Live-Balance:

Du schüttest dabei Glückshormone aus und reduzierst die Produktion von Stresshormonen. Dadurch fühlst du dich vitaler und motivierter.

Du bist fertig mit der Welt und brauchst eine Heilung? Dann schnell auf mit deinen Freundinnen zu einem gemeinsamen Wochenendtrip!