Die häufigsten Vornamen der Welt

"Wie soll das Baby denn heißen?" - Jedem werdenden Elternpaar wird wohl diese Frage gestellt werden! Kennst du die häufigsten Vornamen der Welt!

Ob die zwei Kinder zu denjenigen gehören, die einen der häufigsten Vornamen der Welt haben?
Quelle: Pixabay

Die erste große Herausforderung besteht für die meisten werdenden Eltern zunächst darin, einen passenden Vornamen für ihr Baby zu finden. Und das ist gar nicht so leicht. Schließlich soll der Name klangvoll, aber nicht zu kompliziert sein, sodass ihn jeder versteht und aussprechen kann. Dennoch soll er am besten auch etwas Besonderes sein! Es stellt sich immer wieder heraus, dass sich internationale Vornamen in Deutschland an immer größerer Beliebtheit erfreuen. Doch welche Namen sind die Favoriten? Wir verraten dir die häufigsten Vornamen der Welt! 

Los geht's mit dem Kriterium des Klangs:

Bei der Namenswahl eines Neugeborenen haben es Eltern nicht immer leicht.
Quelle: Pixabay

Wie klingt denn bitte der Name?

Meistens achten die Eltern bei der Namenswahl besonders auf den Klang eines Namens. Bei Mädchennamen trifft dies sogar noch häufiger zu als bei Jungennamen! Dabei ist den Eltern jedoch auch wichtig, dass der Vorname zum Nachnamen passt und dem Kind durch den Namen keine Nachteile entstehen könnten.

Jährlich werden die beliebtesten Namen ausgewertet. Welchen Namen sind eigentlich in China, Amerika oder Indien besonders beliebt?

Das sind die angesagtesten Namen rund um den Globus:

Besonders chinesische Namen zählen zu den beliebtesten Namen der Welt.
Quelle: Pixabay

Platz 3: Chinesische Vornamen

China übt einen großen Einfluss auf die Liste der beliebtesten Namen der Welt aus! Beispielsweise findet sich der Name Kim im gesamten asiatischen Sprachraum. Dieser Name kann sowohl für ein Mädchen als auch für einen Jungen verwendet werden und wird mittlerweile von Eltern aus allen Teilen der Welt gerne ausgewählt. International liegt Kim somit auf Platz drei. Das liegt mit Sicherheit vor allem auch an der Kürze des Namens. Dadurch kann er optimal zu einem Nachnamen kombiniert werden.

Indische Vornamen zählen zu den häufigsten Vornamen der Welt.
Quelle: Pixabay

Platz 2: Indische Vornamen

In Indien leben über eine Milliarde Menschen! Die indischen Vornamen orientieren sich häufig an den beiden mehrheitlich vorherrschenden Religionen – dem Hinduismus und Islam. Zudem leben viele Inder in anderen Ländern und bringen die Tradition der Namensgebung mit. Doch auch in anderen Regionen erfreuen sich indische Vornamen zunehmender Beliebtheit. Unabhängig von der Religion oder Sprache gilt, dass Inder teilweise nur einen individuellen Namen haben. Zudem führen sie meistens auch einen oder zwei weitere Namen. Die Namen können dabei unterschiedlich gewählt sein: Sie können Familiennamen sein oder auf Vorfahren hinweisen. Mädchen werden besonders gerne nach der Göttin Indira benannt.  

"Mohammed" ist der am häufigsten vergebene Vorname der Welt.
Quelle: Pixabay

Platz 1: Islamische Vornamen

Wusstest du, dass der weltweit am häufigsten vergebene Vorname Mohammed ist? Dieser typisch islamische Vorname orientiert sich am historischen Vorbild, dem Propheten Mohammed. Er ist besonders in den Ländern zahlreich, in denen die Bevölkerungsmehrheit dem Islam zugehörig ist. In Deutschland ist dieser Vorname hingegen eher selten. Wir finden ihn am ehesten bei türkischen Einwanderern oder deren Kindern.  

Wir hoffen, wir konnten einigen werdenden Eltern mit unserer Liste der häufigsten Vornamen eine gute Übersicht verschaffen und dem ein oder anderen Pärchen vielleicht sogar dabei helfen die Auswahl der Namen einzugrenzen.