Die schönsten Inseln Deutschlands

Urlaub im eigenen Land

Eine Insel ist zu sehen und es geht um deutsche Inseln.

Wer Urlaub am Meer mit weißen Sandstränden haben möchte, muss nicht immer weit ins Ausland fliegen. Deutschland hat immerhin rund 77 Inseln, die perfekt für einen Urlaub geeignet sind. Natürlich ist die Wettergarantie nicht immer gegeben, doch wer im Sommer dorthin fährt, kann mit etwas Glück wunderschöne Ferien erleben.

Wir stellen euch die 10 schönsten Inseln vor, die für euren nächsten Urlaub geeignet sind.

Auf dem Bild ist Sylt und es geht um deutsche Inseln.

1. Sylt

Auf Sylt machen die Schönen und Reichen Deutschlands gerne Urlaub. Doch auch für uns Normalos ist die größte Nordseeinsel eine Reise Wert. Hier gibt es schöne Strände, Dünen und anspruchsvolle Restaurants. Wer Qualitätsansprüche an gutes Essen und Trinken hat, ist hier gut aufgehoben. Die wohl bekannteste Bar Sansibar ist der perfekte Hotspots, um vielleicht sogar ein paar Promis zu sichten. Mit dem Zug kann man direkt bis Westerland fahren. Flüge gibt es beispielsweise ab Mannheim - innerhalb von 90 Minuten ist man von dort auf der Insel.

Rügen ist zu sehen und es geht um deutsche Inseln.

2. Rügen

Rügen ist eine der beliebtesten und größten Inseln Deutschlands. Die Ostseeinsel überzeugt mit schöner Natur, Kreidefelsen und Seebäder wie Binz oder Sellin. Für Musikbegeisterte gibt es im Sommer Musikfestivals, für Kulturbegeisterte Museen und für Naturliebhaber den Nationalpark Königsstuhl. Mit der Eisenbahn rasender Roland lässt sich die Insel am schnellsten erkunden.

Zu erkennen ist Usedom und es geht um deutsche Inseln.

3. Usedom

Usedom ist die zweitgrößte Insel nach Rügen und hat internationales Flair. Die Seebrücke von Ahlbeck ist die älteste Deutschlands und sollte auf jeden Fall einmal überquert werden. Aufgrund der Nähe zu Polen, machen hier auch viele polnische Gäste Urlaub. Wer auf Usedom ist, kann daher auch ins polnische Swinemüde rüberfahren. Bei Regenwetter lohnt sich ein Besuch in der Schmetterlingsfarm Trassenheide, im Technikmuseum oder in Städten wie Greifswald.

Norderney ist abgebildet und es geht um deutsche Inseln.

4. Norderney

Norderney gehört zu den ostfriesischen Inseln in der Nordsee und ist für einen Entspannungsurlaub perfekt geeignet. Der 15 Kilometer feine Sandstrand bietet für Familien mit Kindern viel Platz, um sich auszutoben. Der Sonnenuntergang lässt sich am besten von Norderneys Westspitze beobachten. Um sich auf der Insel fortzubewegen, kann man sich am besten Fahrräder leihen. Pferdefans dürfen sich auf zahlreiche Angebote für Ausritte am Strand freuen. 

Erkennbar ist Amrum und es geht um deutsche Inseln.

5. Amrum

Wer hauptsächlich am Strand liegen oder spazieren möchte, sollte nach Amrum reisen. Die nordfriesische Insel besteht nämlich zur Hälfte aus Sand. Hier gibt es neben normalen Badestränden auch FKK-Angebote. Tierfans kommen auch auf ihre Kosten, da Robben und Seehunde vor der Insel zu beobachten sind. Wer also nicht so viel Trubel braucht und lediglich die Natur genießen will, ist hier goldrichtig. 

Langeoog ist abgebildet und es geht um deutsche Inseln.

6. Langeoog

Langeoog gehört zu den ostfriesischen Inseln in der Nordsee und bietet einen 14 Kilometer langen Strand. Die Insel hat insgesamt nur eine Fläche von 20 Kilometern, weshalb sie bequem mit dem Fahrrad zu umrunden ist. Auf der Insel fahren keine Autos, sodass ihr euch richtig entspannen könnt. Wer Wellness sucht, kann sich im Thalasso-Nordseeheilbad entspannen.

Abgebildet ist Föhr und es geht um deutsche Inseln.

7. Föhr

Föhr gehört zu den nordfriesischen Inseln und könnte fast mit einer Karibikinsel verwechselt werden. Auf dem Programm für den Urlaub sollte unbedingt eine Tour durch das Wattenmeer stehen. Krabben, Wattwürmer und Garnelen können dabei gesichtet werden. Die Insel ist die bevölkerungsreichste Insel ohne Landverbindung in Deutschland. Föhr wird auch die grüne Insel genannt, da sich die Vegetation hier gut entwickeln kann. 

Juist ist zu sehen und es geht um deutsche Inseln.

8. Juist

Die schmale Nordseeinsel Juist ist an ihrer engsten Stelle gerade einmal 500 Meter breit. Selbst die breiteste Stelle misst nur 900 Meter. Insgesamt ist Juist 17 Kilometer lang und begeistert mit einem der schönsten Strände deutscher Inseln. Hier gilt es die Seele bei langen Strandspaziergängen baumeln zu lassen. Autos sind hier verboten und die Einwohner bewegen sich mit Pferden oder Fahrrädern über die Insel. Auch Wellnessliebhaber kommen hier auf ihre Kosten.

Zu sehen ist Fehmarn und es geht um deutsche Inseln.

9. Fehmarn

Auf dem Weg nach Dänemark befindet sich Fehmarn. Die Insel lässt sich für Autofahrer über eine große Brücke erreichen. Ein Highlight für Naturliebhaber: Schlafstrandkörbe erlauben, am Strand zu übernachten. Sportlich hat die Insel beispielsweise den Fußball-Cup oder die Kitesurf-Meisterschaft zu bieten. Ein Ausflug nach Dänemark ist ebenfalls empfehlenswert: Mit der Fähre kann man bequem nach Puttgarden fahren. 

Die Insel Borkum ist zu sehen und es geht um deutsche Inseln.

10. Borkum

Auf Borkum machen viele Familien gerne Urlaub. Vom Strand aus lassen sich mit etwas Glück Seehunde beobachten. Ansonsten gibt es zahlreiche Touren, auf denen man die süßen Tiere mit Sicherheit sehen kann. Eine anderes Highlight wäre eine Krabbenkutterfahrt, auf der man alles über den Fischfang lernen kann. Die Insel kann über die Fähre ab Emden erreicht werden.