Beim New York-Trip richtig sparen

Urlauber geben ihre Empfehlungen

Beim New York-Trip richtig sparen

Einmal nach New York: Für viele ist es ein lang gehegter Traum und auch die, die schon da waren, beschreiben ihren Besuch oft als traumhaft. So beeindruckend und vielfältig der Big Apple aber auch ist, so teuer kann ein Urlaub in der Millionenstadt auch werden.

Auf Tripadvisor haben die Nutzer, die bereits einen Urlaub in New York gemacht haben, nun die besten Spartips für einen Besuch gegeben. Eine Auswahl davon stellen wir euch auf den nächsten Seiten vor!

Auf der nächsten Seite geht es los!

Beim New York-Trip richtig sparen

Unterwegs in der Stadt

Ein Tipp, der immer wieder kommt, lautet: Die U-Bahn nehmen. Zwar sind Taxen in New York verhältnismäßig günstig, allerdings kann der Stadtverkehr nicht nur Nerven, sondern auch eine Menge Zeit rauben. Mit der U-Bahn erreicht man alle Ziele bequem und unabhängig von Staus.

Man sollte sich auch nicht nur auf die klassischen Touristen-Hot-Spots konzentrieren. Auch in Gebieten wie Greenwich und Chelsea gibt es eine Menge zu erkunden – und das ohne übermäßig von Touristen überlaufen zu sein. Hier kann man echtes New Yorker Leben sehen. Und das oftmals weit günstiger als in den Touri-Gebieten.

Beim New York-Trip richtig sparen

Essen in der Stadt

Früher oder später wird man auf seiner Erkundungstour Hunger bekommen. Aber auch hier hat die Tripadvisor-Community wertvolle Ratschläge parat. So ist Mamoun's Falafel durchweg gut bewertet – ab 3,50 US-Dollar kann man hier leckere Falafel, Kebab und Schawarma essen. Dazu gibt es frisch zubereitet Hummus.

Aber natürlich darf auch das Fast Food bei einem Trip in die Vereinigten Staaten nicht fehlen. Besonders empfehlenswert: Joe's Pizza. In der Carmine Street findet man das kleine Restaurant mit leckeren Pizzen zu einem verhältnismäßig günstigen Preis.

Beim New York-Trip richtig sparen

Sightseeing 

Aber man fährt natürlich nicht nur zum Essen nach New York – man will die Wahrzeichen der Stadt sehen. Viele davon kann man dabei ganz umsonst genießen: Die berühmt-berüchtigte Wall Street zum Beispiel. Für rund 30 US-Dollar kann man natürlich auch eine Tour machen.

Unbedingt besuchen sollte man den Central Park: Die grüne Lunge der Stadt. Auf 3,5 Quadratkilometern kann man inmitten des Großstadttrubels die Seele baumeln lassen. Wer den Central Park nicht besucht hat, hat New York nicht gesehen. Und das Ganze ist völlig gratis. So wie der beste Blick auf die Stadt, den man von der Brooklyn Bridge hat: Die berühmte Skyline New Yorks lässt sich von hier aus bewundern.

Beim New York-Trip richtig sparen

Übernachten

Den teuersten Posten bei einem New York-Besuch dürften die Übernachtungen ausmachen. Laut Tripadvisor kostet eine Nacht in der Stadt durchschnittlich 280 US-Dollar – da kommt schnell eine hohe Summe zusammen.

Zwei Hotels werden dabei von der Community besonders hervorgehoben. Das Hotel 17 bietet bereits Zimmer ab 145 US-Dollar an – und liegt dabei super zentral. Saubere Zimmer, hilfsbereites Personal und ein kurzer Weg zur U-Bahn machen dieses Hotel zu einem super Spartip. Günstiger wird es noch im Saint Nicholas Inn, wo man ab 114 US-Dollar pro Nacht schlafen kann. Es ist nur rund zehn Kilometer vom berühmten Times Square entfernt und sehr familiär: Nur vier Zimmer gibt es, dafür aber abwechslungsreiches Frühstück und eine heimelige Atmosphäre.

Wer noch mehr sparen möchte, sollte auf Angebote wie Airbnb oder Flipkey zurückgreifen – auch hier lassen sich oft viele Schnäppchen schlagen.