Die zehn sichersten Reiseziele der Welt

Hier kann man auf Nummer sicher gehen

Eine Urlauberin ist zu sehen und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

Wer seinen Urlaub plant, muss sich selbst zunächst eine Menge Fragen beantworten. Nicht zuletzt die Frage nach dem Reiseziel kann sich oft zu einem langen Prozess entwickeln. Denn will man lieber Entspannung oder Abenteuer? Warmes Klima, oder doch kühle Brisen? Und, nicht zu letzt: Wie sicher ist es eigentlich dort, wo ich hin will?

Damit euch diese letzte Frage nicht zu lange quält, haben wir auf den nächsten Seiten die zehn sichersten Reiseziele der Welt für euch zusammengestellt. Die Liste folgt den Experten des Forbes-Magazins, das die Länder hinsichtlich ihrer Sicherheit für Urlauber untersucht hat.

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

Zu erkennen ist Zypern und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#1 Zypern

Vermutlich hätte man eher nicht mit der Ägäis-Insel Zypern in dieser Liste gerechnet. Schließlich gibt es hier Militärbasen und die Insel ist seit Jahrzehnten in einen griechischen und einen türkischen Staat geteilt. Allerdings floriert die Wirtschaft, die Bildung ist auf hohem Niveau und Ausländern ist man aufgeschlossen gegenüber. Ideal für einen entspannenden Strandurlaub!

Irland ist erkennbar und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#2 Irland

Raue Sitten und am liebsten sei man unter sich? Solche und ähnliche Vorurteile hört man häufig über die Bewohner der grünen Insel. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO handelt es sich dabei aber tatsächlich nur um Vorurteile, denn laut offizieller Zahlen sind die Iren die friedlichsten Menschen Europas. Also nichts wie hin auf die Insel mit angeblich 40 Schattierungen grünen Grases!

Zu sehen ist Mauritius und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#3 Mauritius

Und gleich noch eine Insel: Im Westen von Madagaskar im indischen Ozean liegt der paradiesische Staat Mauritius, der mit der niedrigsten Kriminalitätsrate Afrikas aufwarten kann. Hinzu kommt, dass die Insel weit genug abgelegen von somalischen Gewässern liegt, in denen es immer noch Piraten gibt. Nichtsdestotrotz sollte man in der Nacht einsame Gegenden hier meiden.

Singapur ist zu erkennen und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#4 Singapur

Auch in dem asiatischen Stadtstaat Singapur muss man sich wenig Gedanken um mögliche Kriminalität machen. Die hohen Strafen auf Gesetzesbrüche sorgen hier seit langem dafür, dass die Einwohner friedlich beisammen leben (und die Straßen unglaublich sauber sind!). Das bedeutet aber auch, dass Touristen sich an die strengen Gesetze halten müssen, wollen sie keinen Ärger mit den Gesetzeshütern haben: Sich Frauen gegenüber unangemessen zu benehmen oder im öffentlichen Nahverkehr zu essen oder zu trinken kann hohe Geldstrafen mit sich bringen.

Zu sehen ist Island und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#5 Island

Vielleicht liegt es ja an der Insellage, aber mit Island gehört noch ein Inselstaat zu den sichersten Reisezielen der Welt. Die Menschen hier sind offen und tolerant, Minderheitenrechte werden in der Gesellschaft geachtet und Gewalttaten kommen so gut wie keine vor. Als 2017 das erste Mal seit fünf Jahren ein Mord verübt wurde, stand das ganze Land unter Schock – niemand hätte hier damit gerechnet.

Dubai ist erkennbar und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#6 Dubai

Dubai ist das Reiseziel vieler Geschäftsleute und Prominenter – kein Wunder, dass die öffentliche Sicherheit hier groß geschrieben wird. Diese wird durch flächendeckende Videoüberwachung und politische Stabilität gesichert. Auch das Auswärtige Amt betont die geringe Kriminalitätsrate des arabischen Emirats, die trotz aller Unruhen in der Region nicht anzusteigen scheint.

Erkennbar ist Bhutan und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#7 Bhutan

Das Königreich in Zentralasien ist zwar kaum vermögend, hat eine der niedrigsten Kriminalitätsraten Asiens. Das könnte auch damit zusammenhängen, dass hier als Staatsziel kein hohes Bruttoinlandsprodukt, sondern ein möglichst hohes Bruttoinlandsglück gilt. Dazu werden in der Bevölkerung regelmäßig Umfragen durchgeführt und geschaut, wie sich die Bevölkerung noch glücklicher machen lässt – und das scheint gut zu funktionieren.

Neuseeland ist zu sehen und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#8 Neuseeland

Und wieder ein Inselstaat: Neuseeland ist für viele Menschen ohnehin ein Traumziel, und das nicht erst seit der Filmreihe Der Herr der Ringe. Die Landschaft ist einfach atemberaubend, die Menschen freundlich – und die Kriminalitätsrate eine der niedrigsten in der gesamten westlichen Welt. Auch in Fragen der Lebensqualität der Einwohner rangiert das Land ganz weit vorn. 

Die Inseln Aruba, Bonaire und Carucao gehören zu den sichersten Reisezielen.
Quelle: Pixabay

#9 Aruba, Bonaire, Curaçao

Sonne, Strand, strahlend blaues Meer – das verspricht die Karibik. Die drei Inseln gehören zum Königreich der Niederlande (Aruba als eigener Staat, die anderen als Teil der Niederländischen Antillen) und bleiben aufgrund ihrer Lage nicht nur weitgehend von Naturkatastrophen wie Tropenstürmen verschont. Auch Kriminalität spielt hier aufgrund der politischen Stabilität keine Rolle.

Die Schweiz ist zu erkennen und es geht um die sichersten Reiseziele.
Quelle: Pixabay

#10 Schweiz

Wanderfreunde aufgepasst: Unser Nachbar im Südwesten gilt als eines der sichersten Länder der Welt, und auch die Lebensqualität gilt als hervorragend. Hier kann man ohne Hintergedanken die Seele baumeln lassen, die Alpen besteigen oder es sich in den komfortablen Städten wie Zürich gut gehen lassen. Ideal für einen Kurzurlaub in die Berge.