So vermeidest du es, im Flugzeug krank zu werden

Das kannst du dagegen unternehmen!

So vermeidest du es, im Flugzeug krank zu werden

Leider mussten wir mit Sicherheit alle schon einmal die Erfahrung machen, dass wir nach einer Flugreise mit einer Erkältung zu kämpfen hatten.

Denn der Stress, der oftmals mit einer Reise verbunden ist, die sehr trockene Luft sowie die Klimaanlage sind für unser Immunsystem eine Herausforderung, weshalb wir nach einer Reise besonders anfällig werden. Doch um dies zu vermeiden und die Belastung für den Körper während der Reise in Grenzen zu halten, gibt es einige Dinge zu beachten!

Wir verraten dir, wie du dich am besten vor einer Erkältung schützen kannst!

So vermeidest du es, im Flugzeug krank zu werden

Mythos: Klimaanlage

Der Mythos, dass die Luft in Flugzeugen durch die Klimaanlage nur umgewälzt werden würde, hält sich nach wie vor! Früher oder später würde die Klimaanlage dadurch zur Bazillenschleuder werden. Doch in modernen Flugzeugen entspricht das nicht mehr so ganz der Wahrheit!

Die Luft wird dort alle drei Minuten gereinigt! Dazu kommt tatsächlich ein kleiner Teil an „alter Luft“, die wieder einströmt, doch der größte Teil ist komplett frisch und besteht aus „frischer“ Außenluft!

Kurz gesagt: Die Luft ist im Grunde komplett keimfrei.

Doch woran liegt es dann, dass wir uns so häufig erkälten?  

So vermeidest du es, im Flugzeug krank zu werden

Die Ursachen für die Erkältung liegen woanders

Natürlich stellt sich jetzt die Frage, warum wir uns dennoch nach einer Flugreise so häufig eine Erkältung zuziehen. Doch an dieser Stelle muss gesagt sein, dass ein Flug für unseren Körper eine hohe Belastung darstellt.

Vor allem spielt der Wechsel zwischen dem Luftdruck am Boden und dem Luftdruck in der Höhe eine große Rolle. Unser Gleichgewichtssinn und unser Trommelfell werden dabei stark beansprucht. Auch sollte beachtet werden, dass die Luft im Flugzeug sehr trocken ist, wodurch die Schleimhäute beansprucht werden.  

So vermeidest du es, im Flugzeug krank zu werden

So schützt du dich

Zunächst solltest du dir vor einer Flugreise gut überlegen, was du anziehst! In den Flugkabinen gibt es leider keinen einheitlichen Standard, sodass du für alle Fälle gerüstet sein solltest. Aus diesem Grund sollte dein Outfit bequem und flexibel sein!

Perfekt geeignet ist das Zwiebelprinzip, bei dem du mehrere Schichten trägst und dich daher an die Temperaturen anpassen kannst. Wenn es dir nämlich zu warm wird, kannst du einfach ein oder zwei Kleidungsstücke wieder ausziehen.  

So vermeidest du es, im Flugzeug krank zu werden

Warmer Tee und eine Decke

Wenn du trotz geeigneter Kleidung noch frierst, solltest du einen Tee trinken. Denn warmer Tee heizt deinen Körper von innen auf, regt deinen Kreislauf an und du fühlst dich ganz schnell wieder wohl.

Doch auch eine Decke kann Wunder bewirken. Bei den meisten Nachtflügen werden Schlafdecken ausgeteilt. Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du ein leichtes Plaid in dein Handgepäck einpacken – so bist du definitiv auf alles vorbereitet!