Deshalb ist es in Flugzeugen immer so kalt

Das ist der wahre Grund!

Deshalb ist es in Flugzeugen immer so kalt

Mittlerweile wissen wir alle, dass man im Flugzeug stets eine Jacke bei sich haben sollte. Meist ist es beim Einstieg sehr heiß. Doch sobald alle Passagiere an Bord sind, wird die Klimaanlage angedreht. Dabei stellen wir uns natürlich immer wieder die Frage, warum das eigentlich sein muss. Doch das Ganze hat in Wahrheit einen medizinischen Grund! Wir verraten dir, weshalb es in Flugzeugen immer so kalt ist!

Aus diesem Grund muss es im Flugzeug kühl sein

Eine Studie der American Society for Testing and Materials hat ergeben, dass Passagiere an Bord eines Flugzeugs häufiger ohnmächtig werden als auf dem Boden. Das hat vor allem einen Grund: Der Sauerstoffmangel in der Luft. Doch auch eine überhitzte Flugzeugkabine kann dafür sorgen, dass ein Passagier während eines Flugs umkippt. Um genau dies zu verhindern, wird die Temperatur an Bord daher stets niedrig gehalten.

Wie dieses Problem in Zukunft vermieden werden soll, liest du auf der nächsten Seite! 

So soll das Problem gelöst werden

Mittlerweile haben die neuen Flugzeuge in jeder Sitzreihe einen Thermostatregler, der die Temperatur individuell regulieren soll. Dadurch soll sich in Zukunft zumindest das Problem der kalten Klimaanlage lösen und wir müssen nicht mehr ins Flugzeug hetzen, um noch eine letzte Decke ergattern zu können!  

Das kannst du jedoch gegen die Kälte im Flugzeug machen: 

Das hilft gegen Flugzeugkälte

Wenn du trotz geeigneter Kleidung noch frierst, wirst du bestimmt dankbar für eine warme Decke sein. Wenn du jedoch ganz sicher gehen willst, nimmst du am besten ein Reiseplaid im Handgepäck mit. Doch auch Tee ist ein besonders gutes Mittel gegen die Kälte im Flugzeug. Dieser heizt unseren Körper von innen auf, regt den Kreislauf an und bereits nach kurzer Zeit fühlt man sich wieder wohl!