Deshalb solltest du im Flugzeug lieber nicht schlafen

Schlafen im Flugzeug kann tatsächlich gefahren mit sich bringen, die auch bleibende Schäden haben können. Es kann sogar lebensgefährlich sein.

Das Schlafen im Flugzeug kann sehr gefährlich sein.
Quelle: imago images / Panthermedia
Für mit gekennzeichnete Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.

Lange Wartezeiten, schmerzende Gliedmaßen und fast ungenießbares Essen: Kommt dir das bekannt vor? Wohl jeder denkt da sofort an das Fliegen. Besonders Langstreckenflüge können sehr erschöpfend sein und das Einzige, was man möchte, ist sich entspannt zurückzulehnen, seine Kopfhörer aufzusetzen und so lange wie möglich zu schlummern. 
Wobei Manche zu aufgeregt sind, um auch nur ein Auge zuzumachen, sind Andere, vor allem Vielflieger, oft schon beim Rollen aus dem Gate eingeschlafen. 

Schon gewusst? Mit dem richtigen Reisekissen wird jeder Trip zum Erholungsurlaub. Egal wie lang oder strapaziös die Reise auch sein mag, das passende Kissen sorgt stets für ein kleines Stückchen Heimat und Komfort.

Amazon Product Bild
Hier haben wir ein praktisches Reisekissen für dich:
16,99€ 12,99€
Zu Amazon

Doch viele wissen nicht, das genau das sehr gefährlich sein kann. Im Weiteren erklären wir dir, wieso. 

Wenn man beim Fliegen schläft, kann man den Druck in den Ohren nicht ausgleichen, weshalb das zu bleibenden Schäden führen kann.
Quelle: imago images / PhotoAlto

Wo liegt die Gefahr?

Beim Start und bei der Landung wird eine große Höhe überwunden. Dabei verändert sich der Luftdruck. Der Druck in 13 000 m Höhe ist viel geringer als der auf der Erde. Das Flugzeug ist als ingeneurtechnisches Meisterstück natürlich dazu fähig, einen etwas höheren Druck in der Kabine zu erzeugen, als im Außenraum. Anders wäre es gar nicht möglich, da die Luft sonst zu dünn wäre, um sie zu atmen, was zur Ohnmacht führen würde. Allerdings herrscht trotzdem ein geringerer Druck in der Kabine als am Boden. Es ist etwa der gleiche, als würde man auf einem 2500 Meter hohen Berg stehen. 

Aber was bedeutet das für dich?

Manche natürlichen Mechanismen des Körpers sind im Schlaf eingeschränkt
Quelle: Imago / Westend61

Im Schlaf wird der Druckausgleich erschwert

Dieser Druckunterschied muss von unserem Körper ausgeglichen werden. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen physiologischen Prozess, das geschieht im Innenohr, und zwar indem sich die Ohrentrompete öffnet.  Diese Anpassung ist entscheidend, um unseren Körper funktionsfähig zu halten. Im Fall, dass der Druckausgleich nicht stattfindet, bemerken wir leichte Ohrenschmerzen und nehmen den nötigen Druckausgleich bewusst vor. Es kann unangenehm sein, aber es dient unserem allgemeinen Wohlbefinden. Ein Schlafender bekommt das nicht mit und kann deshalb nicht angemessen reagieren. Unsere Fähigkeit, auf solche Veränderungen zu reagieren, ist im Schlaf eingeschränkt, was möglicherweise zu Beschwerden führen kann.

Welche folgen das haben kann findest du auf der nächsten Seite.

Wenn du im Flieger schläfst, kann dein Trommelfell oder eine Membran im Innenohr reißen
Quelle: imago images / Panthermedia

Was kann passieren?

Wenn der Druck in deinem Ohr nicht ausgeglichen wird, kann es vorerst zu Schmerzen und einem Druckgefühl in den Ohren kommen. Dies ist oft ein äußerst unangenehmes Gefühl, das viele Menschen kennen. Es kann aber auch Schlimmeres zur Folge haben. Diese Komplikationen sind zwar selten, sollten aber nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es kann eine Einblutung ins Ohr oder auf das Trommelfell auftreten, sodass das Trommelfell oder eine andere Membran im Innenohr reißt. Dies ist eine äußerst ernste Situation, die sofortige medizinische Aufmerksamkeit erfordert. Das würde eine Schwerhörigkeit für den Fliegenden bedeuten.

Wenn du erkältet bist, kann es sogar noch gefährlicher sein.

Die eigene Gesundheit sollte auch bei Flugreisen im Vordergrund stehen.
Quelle: Imago / Jochen Tack

Vorsicht bei Erkältungen

Ganz besonders sollten erkältete Passagiere oder Passagiere, die Probleme mit dem Druckausgleich im Allgemeinen haben, darauf achten. Das kann wirklich sehr unangenehm werden, wenn du nicht sorgfältig bist und die nötigen Vorkehrungen triffst. Wenn du Schnupfen und betroffene Nasennebenhöhlen hast, solltest du vor dem Flug ein abschwellendes Nasenspray benutzen. Das kann helfen, deine Nasenpassagen zu öffnen und den Druckausgleich leichter zu machen. Wenn du dich allerdings sehr krank fühlst oder sogar Fieber hast, solltest du einen Flug unbedingt verschieben. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und deine Gesundheit nicht unnötig zu gefährden

Unten findest du noch ein paar Tricks, wie man den Druck in den Ohren leichter ausgleichen kann.

Das sind ein paar Tipps, wie man leicht Druck im Ohr beim Fliegen ausgleichen kann
Quelle: imago images / Panthermedia

Unterkiefer vor- und zurückbewegen

Die Verbindung zwischen den Kiefergelenken, sowohl anatomisch als auch muskulär, eröffnet eine interessante Möglichkeit, um den Druck in den Ohren auszugleichen. Durch das kontrollierte Bewegen des Unterkiefers kannst du aktiv dazu beitragen, den Druck in den Ohren zu regulieren und unangenehme Beschwerden zu vermeiden. Diese Methode erweist sich als besonders wertvoll auf längeren Flugreisen, bei denen der anhaltende Druckunterschied während des Auf- und Abstiegs oft zu Unbehagen führt. Die Kieferbewegung unterstützt den natürlichen Druckausgleich im Ohr, indem sie die Öffnung des Eustachischen Röhrchens begünstigt. Dies kann die Belastung auf das Innenohr minimieren und somit Ohrenschmerzen oder sogar Schwindel reduzieren. 

Wir haben noch mehr Tipps auf der nächsten Seite.

Ohrenschmerzen können sehr unangenehm sein
Quelle: Imago / Zoonar

Nase und Mund zuhalten und kontrolliert pusten

Es ist wichtig, beim Druckausgleich des Ohrs vorsichtig zu sein, da übermäßiges Pusten unerwünschte Folgen haben kann. Ein behutsamer, kontrollierter Druck ist völlig ausreichend, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Beim Ausgleich entsteht ein sanfter Gegendruck im Ohr, der dazu beiträgt, den Druckunterschied auszugleichen und somit Unannehmlichkeiten zu verhindern. Dennoch ist Vorsicht geboten, da zu starkes Pusten Schwindel und Übelkeit auslösen kann. Dies geschieht, weil die empfindlichen Strukturen im Innenohr beeinträchtigt werden können, was unangenehme Symptome hervorruft. Daher ist es ratsam, die Druckausgleichstechnik behutsam und bedacht auszuführen, um mögliche unerwünschte Konsequenzen zu vermeiden.

Auf der nächsten Seite haben wir noch einen super leichten Tipp.

Kaugummis sind ein kleinerund günstiger Helfer
Quelle: Imago / YAY Images

Kaugummi kauen oder Bonbon lutschen

Die permanente Bewegung des Kiefers kann als eine wirksame Methode zur Erleichterung des Druckausgleichs im Ohr angesehen werden. Indem du deinen Kiefer in kontinuierlicher Bewegung halten, fördern Sie den Speichelfluss und tragen somit zur Entlastung der Ohren bei. Dieser ständige Speichelfluss hilft, die natürlichen Mechanismen des Druckausgleichs zu unterstützen und Beschwerden zu reduzieren. Was diese Technik noch wertvoller macht, ist ihre präventive Wirkung. Sie kann nicht nur verwendet werden, um bereits bestehende Druckprobleme zu lindern, sondern auch, um ihnen vorzubeugen. Also solltest du bei Flugreisen immer ein Kaugummi oder ein paar Bonbons parat haben.

Amazon Product Bild
Zuckerfreies Kaugummi in praktischen Dosen findest du hier:
17,94€ 12,90€
Zu Amazon

Weiter geht es auf der nächsten Seite.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten deine Ohren freizubekommen.
Quelle: Imago / Westend61

Wasser in vielen kleinen Schlücken trinken

Das kontinuierlichen Schluckens ist eine bewährte Technik, um Druck im Ohr auszugleichen und kann von jedermann angewendet werden, unabhängig von Alter oder Gesundheitszustand. Dieser altbewährte, jedoch äußerst effektive Trick ist besonders hilfreich und sicher für kleinere Kinder. Es ermöglicht ihnen, selbst die Kontrolle über ihren Druckausgleich zu übernehmen. Das Prinzip dahinter ist simpel: Durch das Schlucken wird der Druck im Mittelohr reguliert, was dabei hilft, die Ohren freizubekommen. Diese Methode ist sowohl im Flugzeug bei Druckveränderungen als auch unter Wasser beim Tauchen nützlich. Die Fähigkeit, Druckunterschiede im Ohr auszugleichen, ist wichtig, um Unbehagen, Schmerzen oder Gehörschäden zu verhindern. 

Auf der nächsten Seite haben wir einen Tipp bei Erkältungen.

Gerade bei Erkältung hilft Nasenspray gegen Druck auf den Ohren
Quelle: Imago / teutopress

Bei einem leichten Schnupfen: abschwellendes Nasenspray oder -tropfen

Inmitten der allgemeinen Unannehmlichkeiten, die ein Schnupfen mit sich bringt, ist insbesondere in den kalten Monaten des Jahres, wenn Erkältungen und Schnupfen vermehrt auftreten, kann ein abschwellendes Nasenspray eine willkommene Erleichterung bieten Dieses Produkt erweist sich als äußerst nützlich, um den unangenehmen Druck auf den Ohren bei Erkältungen oder verstopfter Nase zu lindern. Ein abschwellendes Nasenspray wirkt schnell und gezielt auf die Schleimhäute der Nase, indem es Schwellungen reduziert und den Nasengang öffnet. Dadurch wird die Atmung spürbar erleichtert und der Druck auf den Ohren verringert.

Amazon Product Bild
Hier findest du ein abschwellendes Nasenspray
7,00 € (700,00 € / l) Zu Amazon

Etwas, was jeder tun kann findest du auf der nächsten Seite.

Gähnen ist ein guter weg Ohrendruck auszugleichen
Quelle: Imago / Westend61

Gähnen

Der natürliche Reflex des Körpers kann oft auf erstaunliche Weise dazu beitragen, den unangenehmen Druck in den Ohren auszugleichen. Obwohl es manchmal unbeabsichtigt auftritt, hat es eine sehr nützliche Funktion. Eines dieser faszinierenden Mechanismen ist das Gähnen. Ähnlich wie das Bewegen des Unterkiefers oder das Kauen von Kaugummi kann auch das Gähnen dazu beitragen, den Druck in den Ohren auszugleichen. Dies liegt daran, dass das Gähnen eine erweiterte Öffnung des Eustachischen Röhrchens begünstigt, was den Luftdruckausgleich im Innenohr ermöglicht. Daher kann das nächste Mal, wenn du Druck auf deinen Ohren verspürst, das einfache und natürliche Handeln des Gähnens eine spürbare Erleichterung bringen.

Was solltest du dann nun beim Schlafen im Flieger beachten?

Natürlich kannst du auf einem langen Flug schlafen, jedoch solltest du vorbereitet sein!
Quelle: Imago / Westend61

Natürlich kannst du dennoch im Flugzeug deine Augen ausruhen. Dein Körper wird es dir danken, wenn du ihm eine Pause gibst. Doch die Risiken sollten dir zumindest bekannt sein. Es ist nicht so, dass du in großer Gefahr bist, wenn du dich entscheidest, ein Nickerchen zu machen, aber Informationen sind Macht. Also versuche vielleicht bei deinem nächsten Flug während Start und Landung wach zu bleiben und gelegentlich einen Druckausgleich auszuführen. Habe also am Besten etwas zu Trinken, einen Kaugummi oder ein paar Bonbons dabei. Diese Kleinigkeiten können dir helfen, einen Druckausgleich durchzuführen und sind zudem noch ein kleiner Snack für unterwegs. 

Alles klar? Dann guten Flug! 

Und falls dir im Flieger langweilig werden sollte nimm dir ein Rätselbuch mit!

Pinterest Pin Viele wissen es nicht: Deshalb solltest du im Flugzeug lieber nicht schlafen