20 Orte in Deutschland, die wie aus einer anderen Welt sind

Wie viele dieser märchenhaften Orte in Deutschland habt ihr schon gesehen? Sie wirken wie aus einer anderen Welt, dabei sind sie ganz in deiner Nähe:

Der Kromlauer Park in Sachsen ist wunderschön.
Quelle: imago images / imagebroker

Deutschland hat jede Menge magische und beeindruckende Landschaften zu bieten! Wir nehmen dich mit auf eine Reise durch unsere märchenhafte Heimat. Durch Wind und Wetter haben sich über Jahrmillionen bizarre Felsformationen, wunderschöne Seen und tiefe Schluchten geformt, und auch der Mensch hat zauberhafte Bauwerke geschaffen. Auf den nächsten Seiten zeigen wir euch 20 Orte, die aussehen wie aus einer anderen Welt. Bei manchen könnte man meinen, sie stammten direkt aus einem Märchen... 

1) Los geht unsere Deutschland-Reise im Kromlauer Park in Sachsen. Dort findet ihr die von 1863 bis 1882 aus Basaltsteinen errichtete Rakotzbrücke, die im Volksmund auch als "Teufelsbrücke" bezeichnet wird.

Was für ein traumhafter Ort:  Das Alte Rathaus in Bamberg
Quelle: imago images / Westend61

2) Altes Rathaus in Bamberg (Bayern)

Das Alte Rathaus in Bamberg ist schon von seiner Lage her etwas Besonderes, denn es wurde auf einer künstlichen Insel mitten im Fluss Regnitz errichtet und ist heute das Wahrzeichen der hügeligen fränkischen Stadt. Und auch rundherum bietet euch das UNESCO-Weltkulturerbe einige Sehenswürdigkeiten: Der Kaiserdom, Klein-Venedig und das berühmte Rauchbier sind nur einige davon.  

Der Blautopf sieht aus wie aus einer anderen Welt.
Quelle: imago images / Arnulf Hettrich

3) Der Blautopf in Blaubeuren 

Der Blautopf in Blaubeuren in Baden-Württemberg ist die zweit-wasserreichste Karstquelle Deutschlands und bekannt für seine einzigartige Blaufärbung. Die ist, je nach Lichteinfall, mal mehr und mal weniger intensiv, aber immer märchenhaft schön! Schon ein Blick genügt, um zu erkennen, dass dieser Ort etwas Magisches hat und eine Quelle für Mythen, Märchen und allerlei wundersame Geschichten ist. 

Der Zwinger liegt in Deutschland (Dresden).
Quelle: imago images / Sylvio Dittrich

4) Der Zwinger in Dresden (Sachsen)

Neben der Frauenkirche solltet ihr euch in Dresden auch unbedingt das zweitbeliebteste Ziel anschauen: Den Zwinger. Schon alleine, weil der Gebäudekomplex mit seiner Garten- und Springbrunnenanlage zu den wichtigsten Barockbauwerken Deutschlands gehört. Und hier schon einmal eine Portion Angeberwissen, mit dem ihr eure Begleitung beeindrucken könnt: Der Name "Zwinger" verweist auf die ursprüngliche Position der Anlage zwischen innerer und äußerer Burgmauer.

Die Insel Sylt ist für viele Deutsche ein wunderschöner Ort.
Quelle: imago images / Torsten Helmke

5) Insel Sylt (Schleswig-Holstein)

Auf der größten deutschen Insel der Nordsee findet ihr zum Glück längst nicht mehr nur die Reichen und Schönen. Die Insel bietet neben dem einzigartigen Watt auch eine Landschaft, die so rau und dabei so schön ist, dass sie dir den Atem rauben kann. Perfektioniert wird dieses Bild dabei durch die typischen und zugleich wunderschönen Dünen. 

Die Moselschleife bei Bremm wirkt wie aus einem Märchen.
Quelle: imago images / imagebroker

6) Moselschleife bei Bremm (Rheinland-Pfalz)

Sie ist tatsächlich der landschaftliche Instagram-Star unter den deutschen Landschaften. Vielleicht findet ihr sie ja auch bald in eurem Feed: Die Moselschleife bei Bremm. Tipp: Packt euch einen Picknick-Korb und eine gute Flasche Wein ein und lasst euch in den Weinbergen bei Bremm von dem fantastischen Ausblick verzaubern. Den schönsten Ausblick auf die Moselschleife bietet der Klettersteig im Calmont, dem steilsten Weinberg Europas. 

Das schöne Schloss Neuschwanstein liegt in Bayern.
Quelle: imago images / Peter Widmann

7) Schloss Neuschwanstein (Bayern)

Es ist nicht nur das Vorbild für Walt Disneys Märchenschloss, sondern auch der märchenhafteste Ort im ganzen Land. Aus der ganzen Welt reisen die Besucher an, um "die Burg des Märchenkönigs" im Allgäu zu besichtigen. Kein Wunder, die Lage und das Schloss sind einfach einmalig und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert! 

Der Harz liegt in Deutschland und ist wundervoll.
Quelle: imago images / blickwinkel

8) Der Harz 

90 Kilometer lang und 30 Kilometer breit ist das nördlichste Mittelgebirges Deutschlands, das sich über die drei Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt. In der eindrucksvollen Berglandschaft könnt ihr im Sommer wandern und klettern und im Winter Ski fahren oder rodeln und die atemberaubende Natur genießen. 

Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands.
Quelle: imago images / Action Pictures

9) Die Zugspitze (Bayern)

Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands und einer der Parade-Aussichtsberge der Alpen. Direkt auf den Gipfel kommt ihr von Ehrwald aus mit der Tiroler Zugspitzbahn. Alleine die Auffahrt in den 100 Personen fassenden Panorama-Kabinen ist ein Erlebnis, das ihr nie wieder vergessen werdet! Nahezu lautlos gleitet ihr den Berg hoch und überwindet dabei einen Höhenunterschied von 1.725 Metern in nur 10 Minuten.

Der Kölner Dom ist eine Kathedrale der Superlative sowie das Wahrzeichen und der Mittelpunkt der Rheinmetropole.
Quelle: imago images / Jan Huebner

10) Der Kölner Dom (Nordrhein-Westfalen)

Der Kölner Dom ist eine Kathedrale der Superlative sowie das Wahrzeichen und der Mittelpunkt der Rheinmetropole. Bis heute ist er, nach dem Fernmeldeturm, das zweithöchste Bauwerk in Köln. Auf der fast 8.000 Quadratmeter großen Grundfläche des Doms finden mehr als 20.000 Personen Platz. Die beeindruckende gotische Architektur, der Schrein der Heiligen Drei Könige, die herausragenden Glasmalereien und viele weitere bedeutende Kunstwerke führten 1996 dazu, dass die UNESCO den Kölner Dom zum Weltkulturerbe erklärte. 

Die Insel Rügen liegt in Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: imago images / STAR-MEDIA

11) Insel Rügen (Mecklenburg-Vorpommern)

Hier kannst du den Alltag hinter dir lassen und die zauberhafte Insel zwischen grünen Wiesen und Wipfeln entdecken. Hier hast du es nie weit bis zum Ufer eines Sees, eines Boddens oder des Meeres. Und die Ostsee wird dich mit ihrer salziger Seeluft und ihrer schäumenden Gischt in ihren Bann ziehen! 

Die Wieskirche in den Ammergauer Alpen heißt eigentlich "Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies".
Quelle: imago images / imagebroker

12) Die Wieskirche in den Ammergauer Alpen (Bayern)

Die Wieskirche in den Ammergauer Alpen heißt eigentlich "Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies". Von den meisten Mensch wird sie liebevoll einfach "die Wies" genannt. Sie ist eine bedeutende Wallfahrtskirche und UNESCO-Weltkulturerbe. Denn: Das Gotteshaus steht zwar in einer einsamen Gegend, ist aber eine der prachtvollsten Kirchen, die wir in unserem ganzen Leben gesehen haben! 

Wenn man an der Basteibrücke angelangt ist, denkt man, man ist in einer anderen Welt.
Quelle: imago images / Westend61

13) Die Basteibrücke (Sachsen)

Einst trieben hier Raubritter ihr Unwesen. Dann kamen die Romantiker. Heute ist die Basteibrücke die beliebteste Sehenswürdigkeit in der Sächsischen Schweiz. Über die Brücke kommt ihr außerdem zur bekannten Ruine der Felsenburg Neurathen. Sie ist die größte mittelalterliche Felsenburg der Region. Weitere imposante Aussichtspunkte, wie der Ferdinandsfels und das Kanapee, bieten spektakuläre Weitblicke in und über das Elbtal und das Elbsandsteingebirge. 

Märchenhaft: Die begehbare Stadtmauer, die den Stadtkern noch vollständig einschließt.
Quelle: imago images / Panthermedia

 14) Rothenburg ob der Tauber (Bayern)

Viele Millionen Menschen werden jährlich von der mittelalterlichen fränkischen Stadt Rothenburg ob der Tauber angezogen. Kein Wunder: Die Burg aus dem 12. Jahrhundert steht heute noch und ist in einem sehr guten Zustand. Außerdem märchenhaft: Die begehbare Stadtmauer, die den Stadtkern noch vollständig einschließt. Das ist in Deutschland einzigartig! 

Die 1912 zum Naturdenkmal erklärte Partnachklamm mit ihren wilden Wasserfällen, Stromschnellen und Gumpen wird dich sofort in ihren Bann ziehen
Quelle: imago images / Peter Schickert

15) Die Partnachklamm (Bayern)

Die 1912 zum Naturdenkmal erklärte Partnachklamm mit ihren wilden Wasserfällen, Stromschnellen und Gumpen wird dich sofort in ihren Bann ziehen. Konnte man sich früher nur unter Lebensgefahr der Partnach nähern, stehen dir heute gleich zwei sichere Wege offen. Bist du schwindelfrei, bietet eine eiserne Brücke faszinierende Perspektiven aus fast 70 Metern Höhe. Sehr viel dichter am Wasser liegt der bequeme Weg, der früher von Holzarbeitern, Forstleuten und Jägern genutzt wurde. Von hier aus sind die tosenden Wasser zum Greifen nah. Wir haben einen besonderen Tipp: Besuche die Klamm im Winter. Wenn sich das Licht der lodernden Fackeln in den Eisvorhängen bricht, geht von der Schlucht ein ganz eigener Zauber aus.

Schloss Lichtenstein steht in Deutschland.
Quelle: imago images / Shotshop

16) Schloss Lichtenstein (Baden-Württemberg)

Das Schloss Lichtenstein ist auch bekannt als das "Märchenschloss Württembergs" , da es in seinem Baustil und seiner Einrichtung die Romantik weiterleben lässt. Zum Schlossgelände gehören der Gerobau, die Kapelle, ein weitläufiger Schlossgarten und der romantische Schlosshof. Hier könnt ihr flanieren und euch wie der Prinz oder die Prinzessin in einem wahren Märchen fühlen. 

Der Königssee lässt Besucher träumen.
Quelle: imago images / CHROMORANGE

17) Königssee (Bayern)

Eingebettet zwischen steil aufsteigenden Felswänden liegt der smaragdgrün schimmernde Königssee geschützt in den Berchtesgadener Alpen. Bereits 1910 wurden der Königssee und das Gebiet rundherum als schützenswertes Stück Natur angesehen und zum Schutzgebiet. Übrigens: Der Königssee ist der einzige fjordartige Gebirgssee in ganz Mitteleuropa. 

Der wunderschöne Baumkronenpfad liegt in Deutschland.
Quelle: imago images / Emmanuele Contini

#18 Baumkronenpfad (Beelitz)

Den wunderschönen Ausblick hat man, wenn man den Baumkronenpfad in Beelitz entlangläuft. Das große Areal ist einfach beeindruckend und ist sogar mit einer Führung verbunden, Nachtwanderungen inklusive! Übrigens ist der kleine Spaziergang zum Aussichtsplatz auch für Kinder ein kleines Paradies, da es besonders interessante Rutschen gibt. Lasst euch also überraschen...

Das Gebäude wirkt wie aus einer anderen Welt.
Quelle: imago images / Markus Tischler

#19 Elbphilharmonie (Hamburg)

Beeindruckend, was die Architekten und anschließend die Bauarbeiter, in Hamburg im November 2016 fertiggestellt haben. Das wunderschöne Konzerthaus beeindruckt aber nicht nur von der äußeren Fassade, sondern lädt auch drinnen zum Träumen ein. Die Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron dürfen mächtig stolz auf sich sein, der Stadt Hamburg ein solches "Geschenk" zu machen.

Übrigens siehst du, wie die Glasfassade an ein Segel und Wasserwellen erinnert? 

Die Saalfelder Feengrotten sind ein unglaublicher Ort.
Quelle: imago images / blickwinkel

#20 Saalfelder Feengrotten (Thüringen)

Ursprünglich waren die Feengrotten ein Bergwerk, das am Rande des Thüringer Schiefergebirges liegt. Inzwischen beeindrucken die Grotten mit ihren mehrfarbigen Tropfsteinen. Seit nunmehr 1914 ist die Grotte Besuchern zugänglich.

Übrigens stehen die Saalfelder Feengrotten seit 1993 im Guinness-Buch der Rekorde für "die farbenreichsten Schaugrotte der Welt“. Nicht schlecht oder?