Fluggesellschaft macht Passagier für technische Mängel verantwortlich

Die Tür fiel ab, als das Flugzeug landete...

Fluggesellschaft macht Passagier für technische Mängel verantwortlich

Unglaubliches ereignete sich an Bord eines Dana-Air Flugzeuges, das in der ersten Februarwoche zwischen Lagos und der nigerianischen Hauptstadt Abuja verkehrte. Die Passagiere erlebten eine äußerst unangenehme Überraschung, als eine der Ausgangstüren des Flugzeuges abfiel - während dieses gerade landete. 

Ein Passagier namens Igah Dagogo, der sich an Bord des besagten Flugzeuges befunden hatte, äußerte gegenüber CNN:

Fluggesellschaft macht Passagier für technische Mängel verantwortlich

Bevor der Flug startete, waren die Türen nicht richtig eingerastet. Er saß in etwa einen Fuß von der Tür entfernt und sah während des Fluges den Griff herausspringen - sein Herz stoppte für einen Moment. Mehrere Passagiere schilderten den sozialen Medien ihre Sicht der Dinge und erklärten, dass die Türen während des gesamten Fluges nicht richtig funktionierten und aus dem Gleichgewicht gerieten, als das Flugzeug die Landebahn ansteuerte.

Die Fluggesellschaft hingegen...

Fluggesellschaft macht Passagier für technische Mängel verantwortlich

...reagierte daraufhin auf den Vorfall und beschuldigte einen Passagier für das Vorkommnis. "Wir möchten zunächst erklären, dass es nie soweit gekommen wäre, wenn es nicht einen Passagier gegeben hätte, der die Tür mit Absicht öffnen wollte", sagten Vertreter der Fluggesellschaften in ihrer öffentlichen Erklärung. "Die Notausgangstür unseres Flugzeuges ist sicher und würde nie ohne Manipulationen einfach aufgehen - es muss ein Passagier Schuld sein..."

Sie äußerten weiterhin, dass...

Fluggesellschaft macht Passagier für technische Mängel verantwortlich

....ein Team von Ingenieuren der nigerianischen Zivilluftfahrtbehörde die Türen inspiziert hatten und keine Probleme oder Sicherheitsbedrohungen feststellen konnten. 

Ein anderer Passagier, Dapo Sanwo, sagte der BBC, dass niemand der Passagiere auch nur versuchte, die Türen zu öffnen, da es viel schwieriger ist dies zu erreichen, als es sich vielleicht anhört. In dieser Flughöhe ist der Druck so hoch, dass der Passagier eine unglaubliche Kraft bräuchte, um die Ausgangstüren auch nur einen Millimeter zu öffnen.

Wie kommt die Fluggesellschaft also auf solche Anschuldigungen?

Fluggesellschaft macht Passagier für technische Mängel verantwortlich

Vertuschung. Welche Fluggesellschaft steht schon gerne zu den Mängeln? Es ist immer einfacher, die Schuld auf andere zu schieben. Dennoch sollte sich Dana-Air bewusst sein, dass es in dem Fall zu viele Zeugen gab, die alle Anschuldigungen abwiesen. Wieso sollten sich fremde Menschen auch untereinander schützen? Hoffen wir, dass die Türen der Flugzeuge in nächster Zeit besser kontrolliert werden, um solche dramatischen Vorfälle zu vermeiden.