10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Dieser Urlaub wird unvergesslich!

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Kroatien erfreut sich bei den Touristen immer größerer Beliebtheit. Die kroatische Küste verzaubert mit ihrem kristallklaren Wasser. Zudem gibt es in dem Land unzählige malerische Orte, von denen einige zum UNESCO-Weltkulturerebe gehören. In diesem Fall stehen wir in erster Linie vor der Frage, was wir eigentlich alles gesehen haben sollten!

Wir zeigen dir die beste Route für einen Roadtrip quer durchs Land:

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Start: Zagreb

Die Stadt hat sich zu einem sehr beliebten Reiseziel und kulturellen Zentrum des Landes entwickelt.Zu Beginn deiner Reise lohnt es sich, die Oberstadt zu erkunden. Im ältesten Viertel kannst wirst du eine unvergessliche Atmosphäre wahrnehmen. Nimm dir Zeit, gehe spazieren und trinke anschließend einen Kaffee.In der Unterstadt findest du vor allem Events wie Livemusik sowie kulinarische Feste.  

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Am zweiten Tag kannst du einen Abstecher zum Sljeme unternehmen. Dies ist der höchste Punkt des Gebirgszugs Medvednica. Es erwartet dich nicht nur eine zauberhafte Natur, sondern auch eine mittelalterliche Burg. Dein Mittagessen solltest du auf jeden Fall hier einnehmen. Wieder in der Stadt angekommen kannst du den Abend in einer Kneipe ausklingen lassen.  

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Nationalpark: Plitvicer Seen

Um den Nationalpark zu sehen musst du kaum eine Stunde fahren. Schon bist du in den Hügeln des Weinbaugebiets Plesivica angekommen. Suche dir einen schönen Platz auf der Terasse des Restaurants Ivancic, und genieße dein Mittagessen bei einem Blick auf die Weinberge.Anschließend solltest du dir eine halbe Stunde Zeit nehmen und die Pracht der Seen bestaunen.

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Zadar

Auf dem Weg nach Zadar wirst du eine bedeutende Veränderung der Landschaft wahrnehmen. Die üppigen Wälder gehen in Moor über. Wenig später wirst du den imposanten Gebirgszug Velebit erblicken. Zadar ist ein optimales erste Ziel an der kroatischen Küste. Auf jeden Fall solltest du den Forumsplatz und das Wahrzeichen der Stadt besuchen, und zwar die Kirche des Heiligen Donat aus dem 9. Jahrhundert.  

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Den nächsten Tag solltest du auf einem Boot verbringen! So hast du die beste Sicht auf die winzigen Inseln des Nationalparks Kornaten und kannst das Ganze aus der Nähe betrachten. Wenn du einen Ausflug buchst ist das Mittagessen meist im Preis enthalten. Fischliebhaber kommen dabei definitiv auf ihre Kosten da in der Regel alles super frisch zubereitet wird.  

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Krka-Wasserfälle und Šibenik

Ab Zadar setzt du deinen Ausflug auf der Adriatischen Küstenstraße fort. Die schmale Straße führt dich letztendlich bis nach Dubrovnik. Genieße die Fahrt, denn hier kannst du kristallblaues Küstenwasser sowie die aufragenden Berge bestaunen. Zum Nationalpark Krka kommst du von der Stadt Kradin aus. Nimm auf jeden Fall deine Badesachen mit! Die Abkühlung im Fluss solltest du dir nicht entgehen lassen! 

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

In Sebenik kannst du dich vor allem in kulinarischer Hinsicht verwöhnen lassen. Genieße ein Festmahl im Restaurant Pelegrine. Danach kannst du noch einen Spaziergang zur Festung St. Michael unternehmen. Es handelt sich hierbei um ein mittelalterliches Bauwerk, welches einen einmaligen Blick auf die Stadt und ihre dazugehörige Inselgruppe bietet. Die Stadt ist urgemütlich und absolut empfehlenswert! 

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Split

Am ersten Tag solltest du wichtigsten Sehenswürdigkeiten abhaken. Dazu gehören die Kathedrale des hl. Domnius, der Peristylplatz sowie die Kellergewölbe des Diokletianspalasts. Anschließend solltest du einen Kaffee an der Meerespromenade genießen. Wenn du etwas unternehmen möchtest, kannst du danach den bewachsenen Stadtberg Marjan erklimmen und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt genießen.

10-tägiger Roadtrip durch Kroatien

Dubrovnik

Südlich von Makarsa führt die Straße durch das Tal des Flusses Neretva! Ein Zwischenstopp lohnt sich vor allem in der Stadt Opuzen. An den unzähligen Essensständen  lohnt es sich mit Proviant einzudecken, denn hier gibt es die leckerste heimische Vielfalt. Schließlich wird dich dein Weg ein kleines Stück durch Bosnien und Herzegowina führen, sodass du deinen Pass bereithalten solltest. Anschließend geht es auf nach Dubrovnik!