Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

Ist auch etwas für deinen Nachwuchs dabei?

Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

Die Schweiz ist in der Hinsicht, dass dort gleich vier Amtssprachen gelten, etwas ganz besonderes. Diese sind Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch als Untergruppe der romanischen Sprachen. Aus diesem Grund sind auch die Schweizer Vornamen von unterschiedlicher Herkunft! Durch diese Vielfalt werden die Hitlisten für die beliebtesten schweizer Vornamen für Mädchen und Jungen sogar viersprachig herausgegeben!

Wir verraten euch die schönsten Vornamen für Mädchen und Jungen aus der Schweiz: 

Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

Die Mädchen

2016 hatten die Aufsteigerinnen ganz eindeutig eine Gemeinsamkeit: Der Buchstabe A darf nicht fehlen! Vor allem die Vornamen Jara, Elina und Alessia waren besonders beliebt“ Doch auch Vornamen, die auf A endeten, wie Lina, Jana und Lara erfreuten sich hoher Beliebtheit!

Auf der nächsten Seite findest du die Top Ten der schönsten Voramen für Mädchen!

Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

Die schönsten Vornamen für Mädchen:

Anneli – „die Liebreizende“

Mareile – „kleine Maria“

Rainett – „Königin“

Nanina – „Die Begnadete“

Chatrin – „Die Reine“

Annatine „Die Begnadete“

Adalie – „Die Edle“

Giulitta – „Dem Jupiter geweiht“

Merveille – „Wunder“

Trudi – „Die Macht“  

Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

Die Jungs

Im Jahre 2016 haben vor allem die italienischen Vornamen an Beliebtheit gewonnen! Vor allem Leandro, Alessio, Laurin und Andrin wurden besonders häufig vergeben. Doch auch kurze Vornamen haben bei den Eltern Gefallen gefunden. Zum Beispiel sind Tim, Jan und Ben sehr gut angekommen.

Das ist die Top Ten der schönsten Vornamen für Jungen:  

Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

Die schönsten Vornamen für Jungs:

Duri – „Gottes Geschenk“

Albrik – „Der Vornehme“

Luin – „Löwe“

Pauli – „Der Kleine“

Ramun – „Der Ratgeber“

Jero – „Der mit dem heiligen Namen“

Jovin – „Vater des Lichts“

Noldi – „Adler, Herrscher“

Benjas – „Sohn der rechten Hand“

Chasper – „Verwalter der Schätze“

Das sind die beliebtesten Vornamen aus der Schweiz

War auch etwas für dich dabei?

Häufig schrecken Eltern vor ausländischen Namen zurück, doch der Trend geht immer mehr dazu über, sich von den gewöhnlichen Vornamen zu distanzieren. Warum dann nicht etwas neues wagen?