Zehn typische Gerichte aus Deutschland

Mit dem Gaumen unterwegs

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

Ein typisch deutsches Essen? Irgendwas mit Kartoffeln ... so dürfte die Antwort der meisten ausfallen. Während jeder etwas zur italienischen oder französischen Küche sagen kann, sieht es um Rezepte aus Deutschland bei vielen eher mau aus.

Dabei muss man gar nicht in die Ferne schweifen, um leckere Abwechslung auf seinem Teller zu haben. Das zeigen auch die zehn typisch deutschen Gerichte, die wir auf den nächsten Seiten für euch zusammengetragen haben.

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

#1 Birnen, Bohnen und Speck

Beginnen wir im hohen Norden, und zwar in Hamburg. Hier ist Beer'n, Bohn un Speck ein traditioneller Eintopf, der im Frühherbst gekocht wird. Hier kommt es vor allem auf die richtige Birnensorte an, um der norddeutschen Küche – die oft mit einem Mix aus deftig und süß spielt – gerecht zu werden.

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

#2 Grünkohl und Pinkel

Bleiben wir noch kurz im Norden und schauen nach Bremen: Grünkohl mit Pinkel-Wurst ist dabei weit über die Stadtgrenzen bekannt. Traditioneller Weise wird das Essen im Winter mit Kassler und karamellisierten Kartoffeln serviert. Die Pinkelwurst selbst besteht aus geräuchertem Schweinefleisch, Hafergrütze und Speck – eben deftig norddeutsch.

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

#3 Königsberger Klopse

Deutschlandweit bekannt und beliebt sind die Königsberger Klopse, die angeblich die Köchin eines Händlers im damals ostpreußischen Königsberg (heute Kaliningrad in Russland) erfunden haben soll. Mittlerweile gehört das Gericht aus Kalbshack und Semmelbröseln vor allem in Brandenburg zur ortstypischen Küche. Gern werden sie in Sahnesoße oder mit Roter Beete serviert.

#4 Quarkkeulchen

Aus Sachsen stammen die Quarkkeulchen, deren Name nichts mit "Keule" zu tun hat, sondern vom mitteldeutschen Wort für "Kugel" kommt. Sie werden entweder als Hauptgericht oder zum Kaffee gegessen und werden aus Quark mit Kartoffeln, Zimt, Rosinen und Zitrone bereitet. Man sollte sich nicht von zu kleinen Portionen abschrecken lassen: Dieses Gericht macht unglaublich satt.

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

#5 Weißwurst

Man muss wohl wenig zu der enormen Bedeutung sagen, die die Weißwurst in Bayern hat. Zur Mass gehört sie genauso wie zur Brezel – ob nun zum Frühstück, Mittag oder Abendessen sei dahingestellt. Sie besteht im Wesentlichen aus Kalbfleisch, das im Schweinedarm gekocht und anschließend ohne diesen gegessen wird. 

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

#6 Spätzle

Was dem Bayern die Weißwurst sind dem Schwaben die Spätzle. Es handelt sich im Grunde um Eiernudeln, für die aber fast jede Familie ihr eigenes Rezept hat. Wichtig ist die Zubereitung mit dem Spätzleschaber direkt in das kochende Wasser. Gemeinhin werden Spätzle mit Speck und Käse serviert, aber auch hier gibt es die unterschiedlichsten Variationen.

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

#7 Sauerbraten

In Rheinland-Pfalz schwört man auf Bratengerichte. Besonders beliebt ist der Sauerbraten, der allerdings eher für besondere Tage oder Sonntage reserviert ist. Für die Zubereitung wird Rindfleisch zunächst mehrere Tage in einer würzigen Marinade eingelegt und anschließend mit einer süß-sauren Soße und Klößen serviert. Auch hier unterscheidet sich das genaue Rezept natürlich je nach Landstrich.

#8 Himmel un Ääd

Dieses typisch deutsche Gericht stammt aus dem einwohnerreichsten Bundesland, Nordrhein-Westfalen und taucht hier in unterschiedlichsten Varianten auf. Immer dabei sind jedoch Äpfel (Himmel) und Kartoffeln (Ääd - "Erde"). Regional verschieden wird beides gestampft oder auch miteinander vermischt. Dazu gibt es Leberwurst oder Blutwurst sowie knusprig gebratene Zwiebeln. 

Zehn typische Gerichte aus Deutschland

#9 Maultaschen

Schon die berühmten Gebrüder Grimm erwähnen dieses typisch schwäbische Gericht, und nicht weniger spannend die angebliche Herkunft der Maultaschen: Angeblich wurden sie von Mönchen erfunden, die auch in der Fastenzeit Fleisch essen wollten und so Mahlzeiten erfanden, die zumindest so aussahen, als wäre in ihnen kein Fleisch. Nun ist in traditionellen Maultaschen immer Fleisch – aber ob Hack oder Kalb und welche Gewürze, das ist regional verschieden.

#10 Schupfnudeln

Schupfnudeln sind zwar ein traditionell deutsches Gericht, sind aber auch in Österreich weit verbreitet. Erfunden als Notnahrung von Soldaten im Dreißigjährigen Krieg, haben sie schnell Verbreitung gefunden und sind noch immer beliebt. Im Grunde kann man das Rezept als deutsche Variante der italienischen Gnocchi bezeichnen, auch wenn es in der Zubereitung natürlich unterschiede gibt. Meist werden sie mit Sauerkraut serviert.