Das ist die beliebteste Hunderasse in Deutschland!

... und zwar mit Abstand!

View this post on Instagram

Tank snuggles during a ☔️ break! 🐶 🦄🐴

A post shared by Kaley Cuoco (@kaleycuoco) on

Kleine Erörterung zu Beginn, wieso Hunde einfach besser sind als Menschen: Sie zeigen uns jeden Tag, wie man die kleinen Dinge im Leben genießt. Zum Beispiel, wenn sie uns voller Freude ungestüm an der Tür begrüßen, wenn wir nach einem langen Tag heimkommen. Und sie lieben uns bedingungslos – völlig egal, wie wir aussehen, was wir sagen und wie es uns geht.

Kein Wunder also, dass immer mehr Deutsche auf den Hund gekommen sind! Doch welche Rassen sind hierzulande eigentlich besonders beliebt?

Die überraschende Top 5 des Jahres 2016 präsentieren wir dir auf den folgenden Seiten ...

Platz 5: Golden Retriever

Überraschung: Der beliebte Golden Retriever belegt "nur" Platz 5! Sein ausgeglichenes und zugleich lebhaftes Temperament machen ihn zum perfekten Familienhund. Er verfügt über eine ausgeprägte Neigung, dem "Rudelführer" der Familie gefallen zu wollen und ist demnach sehr anpassungsfähig und aufmerksam. 

Seiner Züchtung nach war der Golden Retriever ursprünglich übrigens ein Jagdbegleiter. Demzufolge verträgt er sich auch sehr gut mit anderen Artgenossen! 

Platz 4: Labrador Retriever

Dieser mittelgroße Hund gilt ebenfalls als besonders familien- und kinderlieb. Wie auch der Golden Retriever verfügt er über einen ausgeprägten "will to please", das heißt, er möchte seinem Besitzer gefallen.

Achtung! Der Labrador eignet sich trotz seines aktiven und aufmerksamen Wesens nicht als Wachhund; wer Eigenschaften wie Schärfe und Wachsamkeit sucht, muss sich nach einem anderen Hund umsehen.

Platz 3: Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahtaar ist ein Vollgebrauchsjagdhund, der gerne stöbert und als sehr ausdauernd und ebenso wetterfest gilt. Sein drahtiges Fell soll ihn vor allem vor Verletzungen im Unterholz schützen. Während er Fremden gegenüber als typischer Jagdhund eher wachsam ist, gilt er dennoch keinesfalls als aggressiv!

Diese Rasse ist übrigens noch recht jung und wurde erst um 1900 gezüchtet.

Das ist die beliebteste Hunderasse in Deutschland!

Platz 2: Dackel

Weltweit erfreut sich der Dackel größter Beliebtheit und in Deutschland hat er es sogar auf Platz 2 der beliebtesten Hunderassen geschafft!

Er gilt als besonders mutig und zugleich sehr selbstbewusst: Teilweise kann dieser Hund also auch etwas dickköpfig sein – natürlich auf charmante Art und Weise! Diese Eigenschaften machen den Dackel auch zu einem guten Jagdhund. 

Platz 1: Deutscher Schäferhund

Durch seine Arbeitswilligkeit und Ausdauer hat der Deutsche Schäferhund sich in dieser Auflistung nicht nur den Spitzenplatz gesichert, sondern sich auch bei Militär und Polizei beliebt gemacht, wo er besonders gerne eingesetzt wird.

Bei dieser Rasse unterscheidet man übrigens zwischen Hochzeit (die sogenannte Schönheitszucht) sowie Leistungszucht – letztere ist weniger auf ästhetische Merkmale und mehr auf Arbeitsfähigkeit bedacht.