Die besten Wanderwege der Welt

Hier kannst Du so richtig abschalten

Die besten Wanderwege der Welt

Alles ist zu stressig und ihr braucht dringend einmal Ruhe? Dann gibt es nichts besseres als ein Wander-Abendteuer, um den Kopf so richtig frei zu kriegen. Doch wer einen Blick in die bekannten Reiseführer wirft, merkt schnell: Es werden immer wieder die gleichen Wanderrouten angeboten. Dabei kann man gerade abseits der bekannten Wege nicht nur wirkliche Abenteuer erleben, es gibt auch eine beeindruckende Natur zu genießen – und das in aller Ruhe!

Auf den nächsten Seiten haben wir für euch 14 der schönsten Wanderstrecken der Welt zusammengetragen – hier findet ihr garantiert Inspiration für euren nächsten Trip!

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

1. "Great Trail"/Kanada

Beginnen wir gleich mit einem Giganten: Der Great Trail ist das längste miteinander verbundene Netz von Wanderwegen der Welt. Auf 24.000 Kilometern kannst Du hier, zumindest theoretisch, von Kanadas Westküste bis in den Osten nach St. John's wandern. Autos sind hier tabu, allerdings gibt es 6.000 Kilometer Wasserwege, die mit einem Kanu zurückgelegt werden können. Da man selbstverständlich nicht den gesamten Great Trail ablaufen kann, solltest Du vorher genau planen, welchen Abschnitt Du genießen willst.

2. "Stock Kangri Treck"/Indien

Etwas Erleuchtung gefällig? Dann sind die Wanderwege, die auf den 6.154 Meter hohen Berg Stock Kangri in Indien führen genau das richtige für Dich! Durch die für uns Europäer ungewohnte Höhe solltest Du Dich ein paar Tage nach der Ankunft in der Region entspannen, damit sich Dein Körper an die Höhe gewöhnen kann. Auch eine geführte Tour kann empfehlenswert sein, denn der Himalaya ist nicht ohne. Allerdings ist das keine Pflicht und der Wanderausflug lässt sich auch individuell gestalten. Unvergesslich wird der Trip allerdings garantiert!

3. "Tokai Nature Trail"/Japan

Japan bedeutet für die meisten Großstädte, in denen neben den Wolkenkratzern traditionelle Tempel stehen. Doch wer die ländliche Kultur Japans mitsamt der Vielfalt der dortigen Natur genießen will, sollte unbedingt den Tokai Nature Trail ins Auge fassen. Auf 1.700 Kilometern kommt man an alten Dörfern vorbei, in die sich selten ein Tourist verirrt. Denn auf diesem Wanderweg sind bisher kaum Reisende unterwegs.

4. "Te Araroa"/Neuseeland

Klar, fast jeder will einmal nach Neuseeland. Aber mit einer Wanderung auf dem Te Araroa hast Du die Möglichkeit, dieses wunderschöne Land auf 3.000 Kilometern komplett von Nord bis Süd zu bewandern. Hier siehst Du die ganze Natur, die Neuseeland zu bieten hat (und spätestens seit Herr der Ringe wissen wir, wie beeindruckend die ist). Auch einzelne Abschnitte lassen sich super wandern, Camping inklusive.

5. "Laugavegur"/Island

Aber wer sagt, dass man immer Europa verlassen muss, um in der Natur die Seele baumeln zu lassen? Die rund 80 Kilometer, die der Laugavegur-Wanderweg auf Island lang ist, mögen wenig klingen, aber bieten Dir alles: Eislandschaften, Vulkangebiete, Wasserfälle und grüne Weiten. In nur einer Woche kannst Du so Island in seiner ganzen Vielfalt kennenlernen!

Die besten Wanderwege der Welt

6. "Appalachian Trail"/USA

Auf 3.500 Kilometern durch 14 US-Bundesstaaten wandern? Auf dem Appalachian Trail ist das kein Problem. Entlang des Wanderweges findest Du jede Menge Hostels, und, was noch wichtiger ist, kannst die gesamte Schönheit der Natur im Osten der USA genießen. Ein Tipp: Du solltest Deine Reise hier im Frühling antreten, da die Appalachen im Herbst ziemlich ungemütlich werden können.

Die besten Wanderwege der Welt

7. "Annapurna Circuit"/Nepal

Der Annapurna Circuit sollte hauptsächlich von erfahrenen Wanderern ins Auge gefasst werden. Zwar ist die gesamte Strecke nur rund 280 Kilometer lang, allerdings geht es hinauf auf 5.100 Meter – durch die zurückgelegten Höhenmeter ist es also schwierig, die genaue Wanderstrecke abzumessen. Die Etappen können dadurch auch ziemlich heftig werden – lohnen sich aber auf jeden Fall! Denn wer hier wandert, kann eines der schönsten Gebirge der Welt bestaunen.

Die besten Wanderwege der Welt

8. "Great Ocean Walk"/Australien

Die Great Ocean Road führt auf rund 100 Kilometern durch Australiens südlichen Bundesstaat Victoria. Zwar kannst Du sie auch mit dem Auto abfahren – aber nur zu Fuß wirst Du hier die Natur Australiens aus einer einmaligen Perspektive erleben können. Mindestens eine Woche solltest Du Dir für den Great Ocean Walk Zeit nehmen, und Du wirst mit Sicherheit nicht enttäuscht sein.

Die besten Wanderwege der Welt

9. "Kungsleden"/Schweden

Auf dem Kungsleden-Wanderweg läufst Du auf rund 440 Kilometern durch Lappland – und kannst dabei die atemberaubende Natur Schwedens hautnah erleben. Entlang der Strecke gibt es mehrere Nachtquartiere, in denen Du Dich mit anderen Wanderern zusammentun kannst. Willst Du völlig alleine reisen, ist die Südstrecke etwas für Dich: Hier sind kaum Touristen unterwegs. Allerdings gibt es hier auch keine Hütten, in denen man übernachten kann – ein gutes Zelt solltest Du also auf jeden Fall dabei haben.

10. "Prembrokeshire Coast Path"/Großbritannien

Zwischen den walisischen Orten Amroth und St. Dogmaels kann man auf 300 Kilometern auf dem Prembrokeshire Coast Path durch die wunderschöne Landschaft von Wales wandern. Aber neben der Natur findest Du hier auch alte keltische Ruinen und erlebst damit eine richtige Zeitreise. Und noch einen großen Vorteil hat dieser Wanderweg: Das nächste Dorf ist immer in der Nähe, wodurch Du nicht viel Proviant auf dem Rücken mit Dir herumtragen musst.

11. "Traumpfad"/Deutschland, Italien, Österreich

Um einen anspruchsvollen und eindrucksvollen Wanderweg zu gehen, musst Du aber gar nicht in die Ferne schweifen! Von München aus startet der Traumpfad und führst Dich auf 550 Kilometern über die Alpen durch Österreich nach Italien. Deine Reise hier solltest Du im Sommer starten, damit Dir der Schnee in den Bergen nicht in die Quere kommt. Entlang des Weges gibt es genügend Übernachtungsmöglichkeiten – und bei dem großartigen Ausblick kommst Du garantiert sofort ins Schwärmen!

12. "Corcovado Nationalpark Tour"/Costa Rica

Durch den unberührten Regenwald und traumhafte Strände führt Dich die Wandertour durch den Corcovado Nationalpark in Costa Rica. Allerdings dürfen Touristen hier nicht alleine wandern. Um die Natur und den Artenreichtum nicht zu gefährden, sind hier nur geführte Touren möglich. Aber die lohnen sich auf jeden Fall! Hier kann man Tiere und Pflanzen sehen, die es sonst nirgendwo gibt – von der Landschaft ganz zu schweigen.

13. "El Altar Trek"/Ecuador

Für den Aufstieg auf den erloschenen Vulkan Altar in Ecuador solltest Du Dich unbedingt mit einer kleinen Gruppe zusammentun, denn es handelt sich hier um den anspruchsvollsten Wanderweg des Landes. Aber der Aufwand lohnt sich: Der Kratersee Laguna Amarilla erwartet Dich genauso wie ein atemberaubender Ausblick – auf 5.300 Metern Höhe! Der Weg selbst ist nur rund 40 Kilometer lang und führt Dich bis auf die Kraterwand. Ein einmaliges Erlebnis!

14. "Otter Trail"/Südafrika

Auf dem Otter Trail ist ein Drybag Dein bester Freund. Denn auf den rund 43 Kilometern entlang der südafrikanischen Küste wanderst Du nicht nur auf flachem Land, sondern kletterst durch die Tropen und musst auch durch den ein oder anderen Fluss. Aber dafür bietet dieser Wanderweg Dir alles an exotischen Landschaften und Tieren. Du solltest Deinen Ausflug allerdings zeitig genug buchen, denn um die unberührte Natur hier nicht zu sehr zu stören, darf täglich nur eine Gruppe von zwölf Menschen die Wanderung starten.