10 Gründe, Urlaub auf Kreta zu machen

Die größte Insel Griechenlands bietet alles, was das Herz begehrt

Dieses Bild zeigt die Urlaubsinsel Kreta.

Bevor wir uns an dieser Stelle in malerische Einleitungen und Ausschweifungen verstricken, sagen wir es dir einfach gleich und geradeheraus: Du! Musst! Nach! Kreta! Jetzt sofort oder am besten so schnell wie möglich – die folgenden zehn Gründe beweisen es aufs Beste:

#1: Kreta ist die größte griechische Insel

Superlative allein machen noch keinen Traumurlaub aus, in dem Fall sind sie jedoch von Vorteil: Denn auch wenn die Insel eines der bedeutendsten touristischen Ziele ist, verläuft sich der Andrang auf einer Ausdehnung von rund 260 Kilometern von West nach Ost und 60 Kilometern von Nord nach Süd so gut, dass du auf der größten Insel Griechenlands ganz sicher ein einsames Plätzchen für dich finden wirst. 

Dieses Bild zeigt einen Strand auf der Urlaubsinsel Kreta.

#2: Deinen Morgen kannst du an einem der zahlreichen paradiesischen Strände beginnen

Egal ob du ein Fan von weißen Sandstränden, Felsbuchten oder Kiessand bist – Kretas Küsten sind derart vielfältig und abwechslungsreich, dass jeder auf seine Kosten kommt! Ob du nun lieber das Südsee-Panorama von Bálos genießt oder durch den mehlfeinen Sand von Elafonisi flanierst, bleibt dabei ganz dir überlassen. Falsche Entscheidungen kann man bei so viel Schönheit quasi überhaupt nicht treffen.

Dieses Bild zeigt die Samaria Schlucht auf der Urlaubsinsel Kreta.

#3: Alternativ erkundest du die Samaria-Schlucht – die längste Europas

In den 2452 Meter hohen Weißen Bergen (Lefka Ori), die den Südwesten Kretas dominieren, findet sich die längste Schlucht Europas, die Samaria-Schlucht. Auf 17 Kilometern kannst du hier in rund fünf Stunden deinem Abenteuer-Gen nachgehen und Flora und Fauna kennenlernen. 

Dieses Bild zeigt den antiken Palast Knossos auf der Urlaubsinsel Kreta.

#4: Begib dich auf die Spuren der Antike

Im Norden der Insel wartet der antike Palast der Ruinenstadt Knossos darauf, von dir erkundet zu werden: Er gilt als eine der berühmtesten archäologischen Ausgrabungen des antiken Griechenlands und entführt dich in die Zeit antiker Baukunst und Geschichte. 

Dieses Bild zeigt den Hafen von Retyhmnon auf der Urlaubsinsel Kreta.

#5: Nachmittags gibt es dann Venedig-Feeling in Retyhmnon

Die drittgrößte Stadt der Insel mitsamt ihres venezianischen Hafens und der osmanischen Bauten ist definitiv einen Ausflug wert! Schlendere durch die Altstadt und tauche in den malerischen Gässchen und Straßen in die Vergangenheit der Insel ab, um die kretische Renaissance hautnah mitzuerleben.

Dieses Bild zeigt das Kloster Arkádi auf der Urlaubsinsel Kreta.

#6: Und wenn du sowieso gerade in Rethymnon bist:

Statte dem als eine Art Festung angelegten Kloster Moni Arkádi in der Nähe der Hafenstadt einen Besuch ab! Es gilt als die Wiege des Unabhängigkeitskampfes gegen die osmanische Besatzung und bietet dir Einblick in die Mönchszellen und das Pulvermagazin, in dem die Menschen sich beim Angriff auf das Kloster durch osmanische Krieger versteckten. 

Dieses Bild zeigt eine typische griechische Kleinstadt wie Agios Nikolaos.

#7: Teste die kleinen Tavernen in Agios Nikolaos

Die Stadt im östlichen Teil Kretas weiß dich mit kleinen Tavernen, freundlichen Einheimischen und viel Ouzo in ihren Bann zu ziehen. Mit vollem Magen aber bitte nicht mehr im mit dem Meer verbundenen Voulismeni-See tauchen, der in der Mitte des Ortes liegt und der Legende nach keinen Boden hat!

Dieses Bild zeigt Matala auf der Urlaubsinsel Kreta.

#8: Oder such das Hippie- und Höhlen-Feeling in Matala

Die kleine Bucht mit ihren jahrtausendealten Höhlen soll einst sogar Cat Stevens und Boby Dylan als Wohnsitz gedient haben. Süße Boutiquen liefern dir das ein oder andere Souvenir, mit dem du deinen entspannten Beach-Hippie-Vibe bis nach Deutschland hin verlängern kannst. 

Dieses Bild zeigt Kreta, wo Gastfreundschaft groß geschrieben wird.

#9: Gastfreundschaft wird hier groß geschrieben

Die Einwohner Kretas sind stolz auf ihre Insel, aber offen, freundlich und individuell. Gäste sind gerne gesehen und werden herzlich aufgenommen, solange sie sich zu benehmen wissen – deutsche Touri-Klischees lässt du also am besten in der Heimat zurück!

Dieses Bild zeigt ein Flugzeug, das deutsche Urlauber in wenigen Stunden ans Meer bringt.

#10: Und, mal aus pragmatischer Sicht: Dein Urlaubsglück liegt nur wenige Stunden entfernt!

Du brauchst nur rund drei Stunden, um dem grauen Alltag Richtung Kreta zu entfliehen. Flüge werden überall täglich angeboten – also nichts wie ran an die Urlaubsplanung. Sonne, Vielfalt, Kultur und Natur warten auf dich!