Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

In diesen Regionen sind die Menschen besonders zufrieden!

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

Gemessen auf einer Skala von 1 bis 10 liegt der „Glücksindex“ der Deutschen aktuell bei 7,07. Zumindest kommt der diesjährige „Glücksatlas“ der Deutschen Post zu diesem Ergebnis. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland somit auf Platz 9 und damit im oberen Drittel!

Doch wie sieht es eigentlich innerhalb unserer Heimat aus? Zunächst lässt sich feststellen, dass sich Osten und Westen immer weiter angleichen.

Doch welche Region ist die glücklichste?

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

7. Hamburg 

Mit circa 1,8 Millionen Einwohnern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Der Hafen von Hamburg zählt zu den größten Häfen Europas und seit 1996 ist Hamburg auch der Sitz des Internationalen Seegerichtshofs (ISGH). Somit ist die Stadt einer der wichtigsten Logistikstandorte in Europa. Wirtschaftlich und wissenschaftlich bedeutend ist sie zudem vor allem im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik!

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

6. Wiesbaden

In der Landeshauptstadt Hessens wohnen rund 290.000 Menschen. Mit der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz bildet sie ein länderübergreifendes Doppelzentrum mit insgesamt circa 500.000 Einwohnern!

Das Besondere an der Stadt ist, dass die Innenstadt ein sehr einheitliches Erscheinungsbild bietet, dessen Gebäude überwiegend dem Klassizismus und Jugendstil zuzurechnen sind. Ende des 19. Jahrhunderts wurden großzügige Wohngebiete und Alleen angelegt.  

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

5. Stuttgart

Mit rund 620.000 Einwohnern ist Stuttgart die größte Stadt Baden-Württembergs. Stuttgart ist zudem das politische Zentrum des Landes, da hier die baden-württembergische Landesregierung, der Landtag sowie zahlreiche Landesbehörden ihren Sitz haben. Das Stadtbild wird durch viele Anhöhen, Täler, Grünanlagen sowie eine dichte urbane Bebauung mit hohem Anteil von Nachkriegsbauten geprägt.

Eines der Wahrzeichen Stuttgarts ist der Fernsehturm. Dieser wurde als weltweit erster Fernsehturm in Stahlbetonbauweise von 1954 bis 1955 erbaut und ist 216,61 Meter hoch.  

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

4. München

München ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern. Mit circa 1,5 Millionen Einwohnern ist sie die einwohnerstärkste Stadt Bayerns.

Aufgrund des schnellen wirtschaftlichen Wachstums und Erfolgs zählt München zu den Weltstädten. Zudem ist sie eines der wichtigsten Finanzzentren Europas. Innerhalb Deutschlands gilt München als sehr lebenswerte Stadt, wobei die Lebensqualität häufig durch sehr hohe Wohnungseigentumspreise und Mieten eingeschränkt wird.

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

3. Münster

Die Stadt liegt zwischen Dortmund und Osnabrück und ist eines der Oberzentren des Landes Nordrhein-Westfalen. Bereits seit 1915 hat Münster den Status einer Großstadt. Ende 2015 waren rund 310.000 Einwohner in Münster gemeldet. Mit 55.000 Studierenden gehört Münster zudem zu den zehn größten Universitätsstädten Deutschlands.

Zudem ist Münster als Fahrradstadt bekannt sowie für seine nach dem zweiten Weltkrieg zu Teilen rekonstruierte Altstadt.  

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

2. Mittlerer Oberrhein 

Die Region Mittlerer Oberrhein bildet eine von zwölf Raumordnungs- und Planungsregionen in Baden-Württemberg. Von dieser Region werden die Stadtkreise Baden-Baden und Karlsruhe sowie der Landkreis Karlsruhe und der Landkreis Rastatt umfasst.

Dabei ist Karlsruhe als Oberzentrum der Region ausgewiesen. Bereits 1973 wurde der Regionalverband Mittlerer Oberrhein als Körperschaft des öffentlichen Rechts eingerichtet.  

Studie: Hier wohnen die glücklichsten Deutschen

1. Bodensee-Oberschwaben 

Die Region Bodensee-Oberschwaben ist ebenfalls eine von zwölf Raumordnungs- und Planungsregionen in Baden-Württemberg. Dabei umfasst sie den Bodenseekreis, den Landkreis Ravensburg sowie den Landkreis Sigmaringen.

Derzeit weißt die Region bei einer Größe von 3.500 Quadratkilometern derzeit gut 620.000 Einwohner auf. Zudem machen niedrige Arbeitslosenquoten und die stete Zuwanderung die Region zur Wachstumsregion.