Die schönsten Street-Food-Märkte

Hier ist für jeden etwas zu finden!

Die schönsten Street-Food-Märkte

Du liebst es zu reisen, aber genauso sehr liebst du auch gutes Essen? Dann solltest du dir diese Street-Food-Märkte nicht entgehen lassen! Schlendere durch die Gänge, lasse dich auf Köstlichkeiten ein und entdecke Neues! Street-Food-Märkte erfreuen sich immer höherer Beliebtheit und das hat seinen Grund!

Wir verraten dir, welche Märkte du dir nicht entgehen lassen solltest!

View this post on Instagram

Back to the Market(s)

A post shared by Time Out Market Lisboa (@timeoutmarketlisboa) on

Lissabon: Time Out Market

Wir alle haben mittlerweile davon gehört, dass Lissabon absolut sehenswert ist. Doch wenn man es schon in einer der schönsten europäischen Städte geschafft hat, sollte man sich auf keinen Fall den Markt entgehen lassen! Die alten Hallen aus dem Jahr 1882 wurden modern und offen hergerichtet. Hier findest du jede Menge Köstlichkeiten!  

Die schönsten Street-Food-Märkte

Madrid: Mercado de San Miguel

Das Beaux-Arts Gebäude, das dem Pariser Großmarkt nachgebaut wurde, stand jahrelang leer! Doch nach der Renovierung 2009 ist dieser Markt in Madrid wieder zu einem beliebten und lebendigen Treffpunkt aufgeblüht, an dem man sich kulinarisch verwöhnen lassen kann! Hier findest du Tapas, Austern, Wein und sogar Bücher!

Athen: Kentriki Agora

Hier findest du vor allem sehr viel Fisch, Fleisch und besondere Gewürze! Doch die Oliven und den Käse solltest du dir ebenfalls nicht entgehen lassen! Bei den Einheimischen ist der Markt auch unter dem Namen Varvakios Agora bekannt. Sie haben ihn nach dem russisch-griechischen Freiheitshelden Ioannis Varvakis benannt. Er kämpfte gegen die Türken und brachte Kaviar vom Kaspischen Meer nach Griechenland.

Die schönsten Street-Food-Märkte

Wien: Naschmarkt

Der Nachmarkt im sechsten Wiener Bezirk besteht nun mittlerweile seit 1774! Zwischen den Ständen finden sich auch jede Menge Cafés sowie Restaurants, in denen man sich niederlassen kann und das Geschehen von etwas außerhalb betrachten kann. Doch auf dem Markt selbst ist das Angebot sehr breit gemischt. Garantiert ist für jeden etwas dabei!

Die schönsten Street-Food-Märkte

Paris: Marché des Enfants Rouges

Im 16. Jahrhundert befand sich im Haut Marais der Rue Bretagne ein Waisenhaus. Hier wurde 1615 der Markt der Kinder errichtet. Das ist der älteste Markt in Paris. Er ist größtenteils überdacht und in seiner Größe sehr überschaubar. Hier findest du nicht nur französische Spezialitäten, sondern auch internationale Köstlichkeiten!