Deshalb sollte man die 'Killing Fields' in Kambodscha besuchen

Sie sind ein wichtiges Mahnmal der Geschichte

Deshalb sollte man die 'Killing Fields' in Kambodscha besuchen

Eine Reise nach Kambodscha verspricht vieles: Freundliche Einwohner, unberührte Natur und traditionelles neben modernem Leben. 

Aber neben all dieser Faszination und Schönheit darf eines über das Land nicht vergessen werden: Zwischen 1975 und 1979 reagierte dort eines der brutalsten Regime, das die Welt bisher gesehen hat - die Roten Khmer. Und das ist nicht nur wichtig, weil es sich um eine traurige Tatsache handelt, sondern weil es uns allen als Lektion dienen sollte, die Geschichte nicht zu wiederholen. Um Respekt vor der Geschichte und den Menschen des Landes zu zeigen und sich selbst bewusst zu machen, was dort geschah, sollte jeder Besucher auch den berühmten 'Killing Fields' einen Besuch abstatten.

Erfahre auf den nächsten Seiten, was dort geschah und weshalb es wichtig ist.